Neueröffnung Regensburg bekommt ein Katzencafé

Das ist Kitsune. Sie und drei weitere Kätzchen werden bald in das Regensburger Katzencafé einziehen. Foto: Robin Warta

Nachmittags gemütlich Kaffee trinken und Kuchen essen, während sich kleine Stubentiger durch die Beine schlängeln und einem auf den Schoß springen. Zeitung lesen und gleichzeitig Kätzchen kraulen oder einfach nur mit den Fellknäuel schmusen und spielen. Viele kennen das höchstens aus dem eigenen Zuhause. Schon bald soll das aber auch in der Öffentlichkeit möglich sein: In wenigen Wochen eröffnet in Regensburg ein Katzencafé.

Einen genauen Eröffnungstermin gibt es für den mittlerweile fünften Ableger des Münchner Katzentempels nach Angaben des Geschäftsführers Robin Warta aber noch nicht. Er habe zwar ein Datum im Kopf. Dieses stehe aber noch nicht endgültig fest. Grund: Er und sein Team brauchen ein paar Vorbereitungstage, um den Ablauf zu testen. Auch die Kätzchen sollen Zeit haben, um sich an ihren neuen Lebensraum zu gewöhnen. "Wir eröffnen mehr oder weniger blind. Wir kündigen die Eröffnung am selben Tag noch an." Die soll Mitte Dezember, also noch vor Weihnachten, über die Bühne gehen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading