Der Schadensersatzprozess des ehemaligen Dultzeltbetreibers Peter Vorholzer gegen die Stadt Landshut vor dem Landgericht Landshut bewegt sich weiterhin nur in kleinen Schritten. Der ehemalige Festwirt hatte wegen seiner Nichtberücksichtigung als Festwirts des großen Zelts auf der Bartlmädult 2017 auf Schadensersatz geklagt. Zumindest jedoch ist nach der Verhandlung am Mittwoch klarer geworden, wohin das Verfahren sich bewegen wird.