Eine 32-Jährige aus dem Landkreis Freising suchte am 27. Dezember um 20.45 Uhr eine Notfallapotheke in Neufahrn auf und legte ein Rezept für ein Schlafmittel vor.

Dem Apotheker fiel aber sofort auf dass es sich um ein gefälschtes Rezept handelte und verständigte die Polizei. Die 32-Jährige bemerkte wohl das Telefonat mit der Polizei und ergriff die Flucht.

Da sie der Neufahrner Polizei aber bereits gut bekannt ist wird sie demnächst Besuch erhalten.