Liveticker zum Nachlesen Pulverturm in Partylaune: Tigers feiern klaren 5:1-Sieg

 Foto: Stefan Ritzinger

Im letzten Spiel vor der Länderspielpause haben die Straubing Tigers am Sonntagnachmittag (16.30 Uhr) das Tabellenschlusslicht Schwenninger Wild Wings zu Gast. idowa berichtet im Liveticker von der Partie.


 

Straubing Tigers - Schwenninger Wild Wings 5:1

Tore: 1:0 (5:41) Acolatse (Ziegler), 2:0 (5:56) Mouillierat (Eriksson, Connolly), 3:0 (27:40) Acolatse (Connolly), 4:0 (44:38) Brunnhuber (Schönberger), 5:0 (49:21) Schopper (Turnbull), 5:1 (58:54) Caron (Carey, Brückner)

Nach dem Spiel: Damit verabschieden wir uns vom Pulverturm. Wir bedanken uns fürs Mitlesen, wünschen Ihnen noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.

Nach dem Spiel: Hochverdienter Sieg für die Straubing Tigers gegen ganz schwache Wild Wings. Damit stellen die Niederbayern ihren eigenen Punkterekord in der DEL ein und haben die Pre-Playoffs fix. Unseren Spielbericht findet ihr hier.

60. Minute: Das Spiel ist aus! Die Straubing Tigers gewinnen ohne Probleme mit 5:1 gegen die Schwenninger Wild Wings.

59. Minute: TOR FÜR SCHWENNINGEN! Ist das bitter! Das war's mit Zatkoffs Shutout. 1:06 Minute vor Ende doch noch ein Treffer für die Gäste, in Unterzahl trifft Caron zum 5:1.

59. Minute: Und noch eine Strafe gegen die Wild Wings. Bassen erhält zwei Minuten plus 10-Minuten-Dauerstrafe wegen Checks gegen den Kopf.

58. Minute: Schwenningen ist wieder vollzählig. Noch etwas über zwei Minuten sind hier zu gehen.

56. Minute: Straubing ist komplett und nun noch 1:45 Minute in Überzahl.

56. Minute: Oje, bei den Gästen will heute aber auch gar nichts klappen. Jetzt sind die Wild Wings in Überzahl mit zu vielen Spielern auf dem Eis. Damit geht es noch 15 Sekunden vier gegen vier, ehe die Tigers in Überzahl randürfen.

54. Minute: Jetzt gibt's nochmal eine Strafe gegen die Tigers. Kapitän Sandro Schönberger muss wegen Beinstellens zwei Minuten runter.

54. Minute: Knapp sieben Minuten vor dem Ende schwappt hier nun auch die Laola durch den Pulverturm.

52. Minute: Das ist hier heute ein Klassenunterschied am Pulverturm. Starke Tigers, die gefühlt noch nicht mal an den 100 Prozent dran sind, gegen völlig harmlose Wild Wings.

50. Minute: Die Tigers-Fans sind schon wieder in Feierlaune. "Deutscher Meister wird nur der EHC" schallt es einmal mehr durch den Pulverturm.

50. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Turnbull erobert hinter dem Tor die Scheibe, legt zurück auf Schopper und dessen Schuss von der Blauen schlägt im Gäste-Tor ein.

49. Minute: Pfaffengut mit einer der wenigen Wild-Wings-Möglichkeiten. Aber Zatkoff ist zur Stelle und pariert.

49. Minute: Das letzte Powerbreak des Spiels. Das Spiel hier ist entschieden. Die Frage ist nur: Gestalten die Tigers den den Heimsieg hier noch höher?

46. Minute: Sollte noch jemand leise Zweifel am Tigers-Sieg gehabt haben, diese dürften mit diesem Treffer weggewischt worden sein. Unvorstellbar, dass diese harmlosen Wild Wings hier noch einmal zurückkommen.

45. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Die Strafzeit war gerade abgelaufen, da schlagen die Tigers zu. Schönberger bringt die Scheibe aufs Tor und Brunnhuber staubt zum 4:0 ab. 

45. Minute: Straubing mit dem einen oder anderen gefährlichen Abschluss, aber ohne Erfolg. Es bleibt beim 3:0 und die Schwennigner sind wieder vollzählig.

43. Minute: Strafe gegen die Wild Wings. Hadraschek muss für zwei Minuten aufs Sündenbankerl. Höher Stock.

43. Minute: Die heutige Zuschauerzahl: 4.577.

42. Minute: Hadraschek mit einem Versuch für die Gäste, aber Zatkoff im Tigers-Tor kann er damit nicht gefährlich werden.

41. Minute: Ab ins Schlussdrittel! Wird's hier doch noch einmal spannend? Dafür bräuchte es schon eine enorme Leistungssteigerung der Gäste.

2. Drittelpause: Die Straubing Tigers haben hier bislang überhaupt keine Probleme mit dieser Partie. Sie sind dominant, lassen kaum etwas zu und führen völlig verdient mit 3:0. Wir melden uns zum Schlussdrittel hier zurück.

40. Minute: Das zweite Drittel ist vorbei, es bleibt beim 3:0.

39. Minute: Das Spiel läuft derzeit so vor sich hin. Straubing muss nicht mehr machen und den Gästen fällt offenbar nicht mehr ein.

35. Minute: Die Tigers verteidigen gut, Schwenningen kommt zweimal zum Abschluss, kann diese aber nicht nutzen. Nun sind die Tigers wieder komplett.

33. Minute: Es ist schon über eine halbe Stunde gespielt, ehe es die erste Strafe gegen die Tigers gibt. Ziegler erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

31. Minute: Straubing hat hier weiter alles unter Kontrolle, die Wild Wings sind hier heute chancenlos - zumindest bis hierhin.

28. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Wie cool ist das denn?! Acolatse gehth einfach mal in die Offensive. Sein erster Versuch wird noch abgeblockt. Aber was soll's. Er versucht's einfach nochmal und hat die Scheibe zum 3:0 in die Maschen! Acolatses zweiter Treffer heute.

28. Minute: Williams mit dem nächsten Versuch. Die Tigers sind hier weiter klar am Drücker, von den Gästen kommt so gut wie nichts.

27. Minute: Brandt legt ab für Ziegler, der zentral aus guter Position zum Abschluss kommt, aber nicht trifft. Kurz darauf kommt Brandt selbst zum Abschluss, seinen Versuch hält Strahlmeier aber sicher.

26. Minute: Filin kommt aus guter Position zum Abschluss, der Versuch des Tigers-Angreifers geht aber knapp daneben.

25. Minute: Die ganz großen Chancen sind her aktuell auf beiden Seiten nicht zu sehen.

22. Minute: Das Powerplay ist rum, die Gäste wieder komplett. Nach einem Eriksson-Schuss wurde es noch brandgefährlich, doch die beiden Tigers-Spieler vor dem Tor brachten die Scheibe nicht über die Linie.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft! Die Tigers dürfen noch 1:09 Minute in Überzahl ran.

1. Drittelpause: Nach dem ersten Drittel führen die Straubing Tigers hochverdient mit 2:0 gegen die Schwenninger Wild Wings, die bislang keinen ernsthaften Gegner für die Niederbayern darstellen. Wenn die Tigers konzentriert weitermachen, spricht alles für den nächsten Heimsieg. Zu Beginn des zweiten Drittels agiert Straubing noch 1:09 Minute in Überzahl. Dann melden wir uns an dieser Stelle zurück.

20. Minute: Es bleibt beim 2:0 für die Tigers.

20. Minute: Gleich das nächste Tigers-Powerplay hinterher. Sonnenburg muss wegen Haltens auch zwei Minuten runter.

19. Minute: Die Tigers haben Chancen, kommen aber nicht zum dritten Tor. Als Schwenningen wieder vollzählig ist, hat Fischer gleich eine Konterchance. Straubings Eriksson klärt die Scheibe aber fast im Fliegen. Ganz starker Einsatz vom Tigers-Verteidiger.

17. Minute: Jetzt gibt's auch die erste Strafzeit der Partie. Schwenningens Fischer muss wegen Beinstellens in die Kühlbox. Damit die Tigers erstmals heute in Überzahl.

16. Minute: Das Spiel läuft wieder - und die Tigers machen weiter Druck. Eben Turnbull mit einer guten Chance. 

14. Minute: Die Tigers haben hier weiter alles im Griff. Nun gibt es eine Unterbrechung, die Eismeister wurden gerufen, weil es Probleme mit einer Scheibe gibt.

10. Minute: Powerbreak im ersten Drittel. Die Führung der Tigers geht bis hierher völlig in Ordnung. Schon zu Spielbeginn haben sie die Gäste in ihr Drittel gedrückt und dann zweimal eiskalt zugeschlagen.

6. Minute: Gäste-Trainer Niklas Sundblad nimmt gleich nach dem zweiten Gegentreffer eine Auszeit.

6. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Und gleich das nächste Tor hinterher. Mouillierat bekommt die Scheibe vor dem Tor nach Pass von Eriksson, steht völlig blank vor Strahlmeier und lässt sich das nicht nehmen.

6. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Acolatse zieht von der Blauen ab und die Scheibe schlägt im Schwenninger Tor ein.

5. Minute: Jetzt kamen die Wild Wings erstmals gefährlich vors Straubinger Tor - und wie! Blunden eigentlich in einer sehr guten Schussposition, er setzt den Puck aber neben das Tor.

3. Minute: Die Tigers machen von Beginn an mächtig Druck und lassen die Schwenninger kaum aus ihrem eigenen Drittel raus.

1. Minute: Das Spiel läuft! Schwenningen gewinnt das Eröffnungsbully.

16.29 Uhr: Auch die Tigers-Fans haben sich etwas für ihren Kapitän einfallen lassen. "Straubinger Legende" und Schönbergers Nummer 27 stehen vor der Fankurve, dahinter weiß-blaue Fahnen.

16.28 Uhr: Tigers-Kapitän Sandro Schönberger wird vor dem Spiel auf dem Eis von Tigers-Geschäftsführerin Gaby Sennebogen für sein 500. Spiel für die Straubing Tigers geehrt. Eine unglaubliche Zahl! Dazu wird auch ein Video eingespielt, in dem ihm alte Weggefährten wie Billy Trew, Calvin Elfring oder Matt Hussey gratulieren. Am Ende des Videos kommt Schönberger selbst zu Wort und gibt bekannt: Er wird auch in der kommenden Saison für die Tigers aufs Eis gehen, hat seinen Vertrag verlängert.

16.25 Uhr: Und so treten die Wild Wings an: Strahlmeier (Sharipov) - Fraser, Sonnenburg; Robak, Fischer; Yeo, Brückner - Weiß, Carey, Poukkula; Caron, Cannone, Blunden; Bassen, Schiemenz, Pfaffengut; Kurth, Hadraschek, Sacher

16.20 Uhr: Mit dieser Mannschaft treten die Tigers heute an: Zatkoff (Vogl) - Eriksson, Acolatse; Brandt, Kohl; Schopper, Daschner; Gläßl - Laganiere, Balisy, Turnbull; Schönberger, Brunnhuber, Ziegler; Mouillierat, Connolly, Williams; Filin, Heard, Mulock

16.15 Uhr: Die Gäste sind mit fünf Niederlagen am Stück an den Pulverturm gereist. Damit haben sie nun schon 23 Punkte Rückstand auf Platz zehn und nur noch theoretische Chancen auf die Preplayoffs. Deshalb dürfte bei den Schwarzwäldern langsam aber sicher der Blick schon in Richtung neue Saison gehen.

16.10 Uhr: Die Tigers haben am Freitagabend einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um Platz drei gelandet. Bei den Eisbären Berlin setzten sich die Niederbayern nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 durch. Dadurch beträgt der Vorprung auf die Fischtown Pinguins Bremerhaven auf Platz vier nun neun Punkte.

16.05 Uhr: Eine interessante Statistik ist gerade auf dem Videowürfel zu sehen gewesen: Die Straubing Tigers erzielen im Schnitt mehr als einen Treffer mehr pro Partie als die heutigen Gäste. Bei den Tigers sind es 3,4, bei den Gästen nur 2,32.

16.00 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Es ist wieder Spieltag in der Deutschen Eishockey-Liga! Der letzte vor der Länderspielpause. Heute haben die Straubing Tigers die Wild Wings aus Schwenningen zu Gast. Wir berichten ab sofort im Liveticker aus dem Eisstadion am Pulverturm.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading