Liveticker 2:1! Loibl schießt die Tigers zum Derbysieg gegen Augsburg

 Foto: fotostyle-schindler.de
Derbysieg für die Straubing Tigers. Die Niederbayern haben sich am Freitagabend mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Augsburger Panther durchgesetzt. Stefan Loibl hat den entscheidenden Treffer erzielt. Hier können Sie das Geschehen in unserem Liveticker nachlesen.

Straubing Tigers - Augsburger Panther 2:1

Tore: 1:0 (1:12) Laganiere (Brandt), 1:1 (27:12) Sezemsky (Payerl, Stieler), 2:1 (GWG) Loibl (Eriksson)

Nach dem Spiel: Damit verabschieden wir uns von diesem Liveticker, bedanken uns fürs Mitlesen, wünschen noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende.


 

Nach dem Spiel: Hier noch die Statistik nach dem Spiel: Schüsse: 70:36; Torschüsse: 37:24; Bullys: 37:25

Nach dem Spiel: Das war's. Die Tigers setzten sich völlig verdient im Derby gegen die Augsburger Panther durch.

61. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! 55 Sekunden hat's gedauert. Eriksson schickt Loibl über die Bande. Der Straubinger Bua ist alleine vor Roy, bleibt cool und verwandelt zum Siegtreffer.

60. Minute: Die reguläre Spielzeit ist vorbei. Die Entscheidung wird in die Verlängerung gelegt.

58. Minute: Bei Augsburg erhält Detsch 2+2+10 Minuten wegen Fauskampf und Schmölz 2 Minuten wegen Stockcheck. Bei den Tigers Brandt 2+2+2+10 Minuten wegen Fauskampfs. Weitergespielt wird mit fünf gegen fünf.

58. Minute: Warum soll's auch mal wieder ein Tigers-Spiel ohne Fight geben? Brandt wird umgeschubst und schnappt sich dann Detsch, verliert den Kampf aber.

57. Minute: Die Tigers werden sich ärgern, dass sie ihre zahlrichen Chancen nicht genutzt haben. So heißt es am Pulverturm: Zittern bis zum Schluss.

54. Minute: Augsburg mit Chancen, aber ohne Treffer. Damit bleibt es auch nach diesem Powerplay beim 1:1.

52. Minute: Aber gleich die nächste Möglichkeit, wieder für die Gäste. Renner mit einem Beinstellen gegen Ullmann, der sich gut durchgesetzt hatte.

52. Minute: Die Tigers sind wieder vollzählig. Weiter kein Powerplaytreffer heute Abend.

50. Minute: Pünktlich zum Powerbreak muss Schopper nun wegen Haltens in die Kühlbox. Das Pfeifkonzert geht weiter, die Tigers-Fans sehen sich hier nicht gerecht behandelt.

48. Minute: Das nächste Powerplay verpufft. Laganiere hatte die größte Chance. Augsburg ist wieder komplett, am Pulverturm gibt's aber ein Pfeifkonzert, weil die Fans gerne weitere Strafen gesehen hätten.

46. Minute: Nächstes Straubinger Powerplay. Sezemsky muss wegen Haken für zwei Minuten runter.

46. Minute: Die Tigers mit einem Alleiingang, aber Filin bringt die Scheibe nicht im Tor unter.

44. Minute: Was für eine Chance für die Gäste. Ein Angreifer kommt frei vor Zatkoff an die Scheibe. Im dritten Versuch bringen die Gäste die Scheibe dann am leeren Tor vorbei.

43. Minute: Brandt mit zwei Schüssen von der Blauen, aber er kommt nicht durch.

43. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl: 3.799

41. Minute: Das letzte Drittel läuft. Wer kann die Partie für sich entscheiden?

2. Drittelpause: Hier gibt es bereits die Bilder vom Spiel.

2. Drittelpause: Die Statistik nach 40 Minuten: Schüsse: 53:23; Torschüsse: 26:15; Bullys: 23:15

2. Drittelpause: Das zweite Drittel ist vorbei. Straubing weiter das überlegene Team. Alleine das Ergebnis passt (noch) nicht zum Spielverlauf. Wir melden uns pünktlich zum Schlussdrittel zurück.

40. Minute: Kurz vor Drittelende die Gäste noch mit einem Konter und Trevelyan mit einer guten Einschusschance, Zatkoff aber mit einem Wahnsinns-Save.

38. Minute: Wieder bringt die Überzahl nichts ein. Sezemsky ist zurück am Eis.

36. Minute: Aber nicht lange, denn mit Sezemsky wandert wegen Beinstellens gleich der nächste Panther aufs Sündenbankerl.

35. Minute: Straubing mit einer guten Chance, als Williams Eriksson sieht, ein Augsburger aber gerade noch dazwischen ist. Augsburg nun wieder komplett.

33. Minute: Straubing wieder in Überzahl, wieder muss Ullmann raus, wegen Haltens.

33. Minute: Einen Schuss hält Roy, aber der Puck geht um Schläger von Eriksson, der die Situation - wohl auch ein bisschen überrascht - nicht nutzen kann. Straubing hier weiter besser. Der Zwischenstand ist schmeichelhaft für die Gäste.

32. Minute: Connolly spielt quer auf Williams, der schließt ab, aber Roy hält die Scheibe.

30. Minute: Die Tigers wirken bislang aber nicht geschockt. Machen weiter Druck und spielen flott nach vorne. Gerade allerdingsn auch Fraser mit einer gefährlichen Aktion der Gäste.

28. Minute: TOR FÜR AUGSBURG! Fehler von Zatkoff. Der Puck springt von der Bande zurück vor sein Tor, der Goalie kommt raus, erwischt die Scheibe aber nicht und Sezemsky drückt sie über die Linie.

25. Minute:Straubing hier weiter das dominante und gefährlichere Team.

23. Minute: Mouillierat mit einem Abschluss, aber Roy kann den Puck abwehren.

22. Minute: Die Panther sind wieder komplett.

21. Minute: Das zweie Drittel läuft. Die Tigers starten in Überzahl.

1. Drittelpause: Die Statistik nach 20 Minuten: Schüsse: 23:9; Torschüsse: 10:4; Bullys: 12:8

20. Minute: Das erste Drittel ist vorbei. Straubing bislang klar besser und damit auch verdient in Führung.

20. Minute: Seigo kommt alleinie vor Roy an die Scheibe, vergibt diese Chance aber und am Ende geht die Scheibe am Tor vorbei.

20. Minute: In der letzten Minute gibt's noch eine Strafe gegen Ullmann. Zwei Minuten wegen Behinderung.

17. Minute: Straubing macht mächtig Druck, aber das Powerplay bleibt ohne Ertrag. Augsburg komplett.

15. Minute: Jetzt muss auch ein Panther in die Kühlbox. Tölzer erhält zwei Minuten wegen Haltens.

15. Minute: Laganiere schießt, aber Roy hält.

12. Minute: Straubing bisher das aktivere und gefährlichere Team und damit verdient in Führung.

11. Minute: Seigo kommt zweimal in guter Position zum Abschluss, einmal wird sein Versuch geblockt, beim zweiten Mal geht er am Tor vorbei.

11. Minute: Wieder geht's schnell bei den Tigers, Filin setzt sich super durch, zieht vors Tor, bringt die Scheibe aber nicht rein. Schöne Aktion des jungen Angreifers.

8. Minute: Die Gäste mit gefährlichen Situationen. Aber einmal hält Zetkoff, ein Schuss wird abgeblockt und sonst können sich die Tigers immer gut befreien und sind nun wieder vollzählig.

6. Minute: Die erste Strafe des Spiels geht gegen die Tigers. Brandl muss für zwei Minuten runter wegen Hakens.

4. Minute: Viel Tempo hier von der ersten Sekunde an im Spiel. Gerade lenkte Connolly einen Schuss knapp neben das Tor.

2. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Da geht's blitzschnell auf Straubinger Seite. Toller Aufbaupass von Brandt auf Laganiere, der viel Eis vor sich hat. Laganiere zieht einfach ab und netzt zur Führung ein.

1. Minute: Das Spiel läuft!

19.29 Uhr: "Team always first" - die Fans halten in der Südwest-Kurve das Motto der Mannschaft in dieser Saison hoch. Die Teams sind bereit. Gleich geht's los!

19.28 Uhr: Mit dieser Aufstellung gehen die Tigers ins Rennen: Zatkoff (Vogl) – Eriksson, Seigo; Brandt, Renner; Gläßl, Schopper – Mouillierat, Connolly, Williams; Laganiere, Loibl, Pfleger; Filin, Mulock, Ziegler; Dotzler, Brandl

19.25 Uhr: Die Aufstellung der Gäste: Roy (Keller) – Haase, Lamb; Tölzer, Sezemsky; Rekis, McNeill; Rogl – Trevelyan, LeBlanc, Hafenrichter; Schmölz, Ullmann, Detsch; Holzmann, Gill, Fraser; Sternheimer, Stieler, Payerl

19.22 Uhr: Im Tor steht heute wieder Jeff Zatkoff. Dafür muss Sebastian Vogl den Platz wieder räumen. Wir haben uns gestern mit dem Niederbayern unterhalten. Hier gibt's das Interview.

19.19 Uhr: Die Tigers müssen heute auf die gesperrten Sena Acolatse und Mitchell Heard (hier geht's zum Bericht) agieren. Dazu fällt kurzfristig auch noch Dylan Wruck aus, der sich krank abgemeldet hat.

19.16 Uhr: Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison haben die Augsburger im Oktober mit 4:2 für sich entschieden. "Es ist Payback-Time", sagte Tigers-Trainer Tom Pokel gestern.

19.13 Uhr: Gestern gaben die Tigers auch das Ziel des Sonderzugs bekannt. Am 13. Januar geht's zum Auswärtsspiel nach Mannheim. Weitere Infos gibt es hier.

19.11 Uhr: Aber auch die Tigers müssen sich nicht verstecken. Sie kamen ordentlich aus der Deutschland-Cup-Pause mit drei Siegen aus fünf Spielen.

19.08 Uhr: Mit Platz drei sind die Panther bislang eine der positiven Überraschungen der Saison. Zuletzt gewannen die Schwaben vier Spiele in Folge.

19.04 Uhr: Die Gäste standen im Stau und sind dadurch erst verspätet in Straubing angekommen. Sie haben es aber noch rechtzeitig geschafft, sodass das Aufwärmen und damit auch das Spiel pünktlich beginnen können.

19.00 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Es ist wieder Derbyzeit am Pulverturm. Straubing gegen Augsburg, Tigers gegen Panther. In einer halben Stunde geht's los!

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos