Landkreis Erding Nachbarschaftshilfe hat mehr zu tun

Die Nachbarschaftshilfe Holzland tritt als "soziale Feuerwehr" ein (v. l.): Brigitte Ehrl (Ansprechpartnerin in dieser Koordinationsstelle) mit Bürgermeisterin Michaela Mühlen (Inning) und Bürgermeisterin Ursula Eibl (Steinkirchen), Vorsitzende Stephanie Maier, Kassenwartin Monika Brunner, Claudia Neumaier, Schriftführerin Isabella Mayr und Maria Tristl. Foto: hk

Der Nachbarschafts- und Haushaltshilfeverein Holzland blickte kürzlich in der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Vereinsjahr zurück.

Vorsitzende Stephanie Maier sprach von einem "sehr guten Wachstum". 16 Helfer aus den vier Holzlandgemeinden Inning, Steinkirchen, Hohenpolding und Kirchberg haben insgesamt 1.022 Einsätze geleistet, im Durchschnitt etwa drei Einsätze pro Tag. Im Jahr 2016 waren es noch 717 Hilfeleistungen.

Ein wesentlicher Tätigkeitsbereich der Nachbarschaftshilfe Holzland sind die Fahrdienste für Senioren, etwa zu Arztterminen oder für Einkäufe. Dabei betonte Maier, dass im abgelaufenen Berichtsjahr fast 16.000 Kilometer zurückgelegt wurden. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. März 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos