Das bringt die Woche Impfgipfel - Nawalny - Golden Globes

Was bringt die Woche vom 1. bis 7. Februar 2021? Foto: Collage mit Material von Patrick Pleul, dpa /Sergei Bobylev/TASS/dpa/dpa, Matt Sayles/AP/dpa

Was bringt die Woche von 1. bis 7. Februar 2021? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft diese Woche wichtig sind, erfahren Sie in unserer Wochenvorschau.

Auf dem für Montag geplanten Impfgipfel von Bund und Ländern werde über die Lage, die Ziele und das weitere Vorgehen gesprochen. Am Dienstag soll es eine weitere Entscheidung vor Gericht im Fall Nawalny geben. Am Mittwoch werden die Nominierungen für die Golden Globes bekanntgegeben.

Impfgipfel

Bund und Länder wollen am Montag mit einem Impfgipfel um Vertrauen der Bevölkerung für die schleppend anlaufenden Massenimpfungen gegen die Corona-Pandemie werben. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dämpfte aber bereits die Erwartungen und stimmte auf noch "mindestens zehn harte Wochen" bis Ostern ein.

Zusätzliche Produktion: Bereits vor dem Start steht eine zusätzliche Anlage des Impfstoffherstellers Biontech in Marburg. Die Produktion wurde am 15. Januar genehmigt. Im ersten Halbjahr 2021 sollen in Marburg 250 Millionen Dosen von Biontech und seines US-Partners Pfizer hergestellt werden.

 

idowa.plus ist unser Exklusiv-Angebot für Abonnenten. Greifen Sie ohne zusätzliche Kosten auf Artikel aus Ihrer Zeitung von Morgen schon heute zu. Melden Sie sich als Abonnent einfach an.

Nawalny

Ein Moskauer Gericht soll am Dienstag über den Fall Nawalny entscheiden. Es geht um die Frage, ob eine Bewährungsstrafe von Kremlkritiker Alexej Nawalny in eine richtige Haftstrafe umgewandelt wird. Nawalny war nach seiner Rückkehr nach Russland zunächst für 30 Tage inhaftiert worden, weil er gegen Meldeauflagen in einem früheren Strafverfahren verstoßen haben soll, während er sich in Deutschland von einem Giftanschlag erholte.

Palast: Ein Video über ein angeblich Wladimir Putin gehörendes Luxusanwesen brachte den Kremlchef zuletzt unter Druck. Nun meldet sich ein russischer Oligarch als der tatsächliche Besitzer. Privat ist Arkadi Rotenberg ein enger Vertrauter des Präsidenten.

 

Mit idowa24 - unserer kostenfreien App - sind Sie auch unterwegs bestens informiert. Erhältlich für iOS und Android.

 

Golden Globes

Die Nominierungen für die Golden Globes werden am Mittwoch bekanntgegeben. Die Verleihung ist für den 28. Februar geplant. Die Golden Globe Awards sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars. Wegen der Corona-Krise mussten die eigentlich für den Januar geplanten Verleihungen auf Ende Februar verschoben werden. In diesem Jahr werden die Globes wieder von Tina Fey und Amy Poehler moderiert, während im vergangenen Jahr der Comedian Ricky Gervais kräftig austeilte.

Ausgezeichnet: Schon klar ist, dass US-Schauspielerin Jane Fonda (83) ihre Trophäensammlung weiter vergrößern wird. Der Hollywood-Star soll den Golden-Globe-Ehrenpreis Cecil B. DeMille Award entgegennehmen. Die siebenfache Globe- und zweifache Oscar-Gewinnerin ("Klute", "Coming Home") ist auch als Autorin und Aktivistin bekannt.

Wir bieten Ihnen Ihre Tageszeitung auch als epaper. Informieren Sie sich!

Weitere Themen und Termine:

-Die Winter-Transferphase in der Fußball-Bundesliga läuft am Montag ab.

-Ab Montag muss sich ein 28 Jahre alter Afghane wegen des Vorwurfs des Mordes an seiner Lebensgefährtin und der Mutter des gemeinsamen Kindes vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Deggendorf verantworten. Der Angeklagte soll Anfang August 2020 in Plattling seine 20 Jahre alte Lebensgefährtin mit einer Vielzahl von Messerstichen aus niedrigen Beweggründen und grausam getötet haben.

-Die Sitzung des CSU-Parteivorstands findet am Montag in München statt.

-Das Achtelfinale im DFB-Pokal wird am Dienstag und Mittwoch ausgespielt. Nachdem die Bayern überraschend in der Vorrunde gegen Holstein Kiel ausgeschieden sind, sind noch zwei bayerische Vereine im Wettbewerb. Die SpVgg Greuther Fürth muss in den hohen Norden und trifft am Dienstag auf Werder Bremen (ab 20.45 Uhr auf Sky), Jahn Regensburg empfängt am Mittwoch den 1. FC Köln (ab 20.45 Uhr auf Sky). Auch im Free-TV laufen die Partien Borussia Dortmund gegen Paderborn (ab Dienstag, ab 20.45 Uhr auf ARD), Wolfsburg gegen Schalke (Mittwoch, ab 18.30 Uhr auf Sport 1) und Stuttgart gegen Gladbach (Mittwoch, ab 20.45 Uhr auf ARD).

-Kultur ohne Zuschauer: Am Dienstag ist in Landshut die Versammlung des Landestheaters Niederbayern. In Zeiten des Lockdowns hoffen die Kulturschaffenden auf eine kleine Perspektive in Richtung der Wiederaufnahme von Veranstaltungen.

Egal ob Desktop, Tablet oder Mobilgerät: mit unseren Digitalangeboten sind Sie immer bestens bedient: idowa.de, idowa.plus, idowa24.

-Siemens veranstaltet am Mittwoch die virtuelle Hauptversammlung. Ein aktuelles Interview mit Siemens-Chef Joe Kaeser lesen Sie hier Joe Kaeser verabschiedet sich ohne Wehmut als Siemens-Chef

-Der europäische Gerichtshof urteilt am Mittwoch zur Werberegelung im Rundfunkstaatsvertrag. Ein österreichisches Unternehmen möchte bei ProSieben einen Werbespot laufen lassen, aber nur in Bayern. Die Vermarktungsgesellschaft der ProSiebenSat.l Gruppe lehnt die lokale Beschränkung auf Bayern ab und argumentiert, dass die nichtbundesweite Verbreitung von Werbung in einem bundesweiten Programm nach dem Rundfunkstaatsvertrag 2015 nur mit einer landesrechtlichen Erlaubnis zulässig ist.

-Die Deutsche Bank stellt am Donnerstag ihre Jahreszahlen vor.

-Die Verteidiger wollen am Donnerstag im zweiten Prozess um die rechtsextreme "Gruppe Freital" am Oberlandesgericht Dresden Bewährungs- oder Geldstrafen für ihre Mandanten. Der Staatsschutzsenat will seinen Beschluss verkünden.

-Die nächste Plenarsitzung im Bayerischen Landtag findet am Donnerstag statt. Unter anderem wird die Staatsregierung zur Corona-Lage befragt.

-Der Stahlkonzern Thyssenkrupp stellt am Freitag seine Jahreszahlen vor.

-Am Landgericht München wird am Freitag die Klage des Burda-Verlags gegen ein Gesundheitsportal des Bundes auf Google verhandelt. Die Burda-Tochter Netdoktor - ein Gesundheitsportal im Internet - will mit zwei Anträgen den Erlass einer Einstweiligen Verfügung gegen Google und die Bundesrepublik Deutschland erwirken. Der Verlag sieht in dem Angebot des Bundes (gesund.bund.de) eine Konkurrenz zu Medien.

-Hertha BSC Berlin trifft am Freitag im Heimspiel in der Bundesliga auf Bayern München (ab 20.30 Uhr bei DAZN).

-Am Freitag gibt Linde seine Jahreszahlen bekannt.

-Der EV Landshut empfängt am Freitag in der DEL2 die Lausitzer Füchse.

-In der Oberliga Süd treffen am Freitag der Deggendorfer SC und der ECDC Memmingen aufeinander, außerdem trifft der HC Landsberg auf die Eisbären Regensburg.

-Am Samstag treffen die Frauen der Roten Raben Vilsbiburg auf Schwarz-Weiß Erfurt und der VfB Suhl trifft auf die Volleyballerinnen aus Straubing.

-Der Karneval in Venedig soll als Stream stattfinden. Angekündigt sind Termine am 6. und 7. Februar sowie vom 11. bis 16. Februar.

-Die Jahresklausur des SPD-Parteivorstands findet am Sonntag und am Montag statt.

-Jahn Regensburg trifft in der zweiten Bundesliga am Sonntag im Auswärtsspiel auf den Karlsruher SC.

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading