Planungen laufen

In der Gemeinde Baierbach kommt ein neues Baugebiet

Von Peter Köppen
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan für das neue Baugebiet "An der Streuobstwiese" in Baierbach nehmen den Weg durch die Behörden. Darüber wurde auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates informiert.

Arbeiten laufen

Sanierung der Pfarrkirche Geisenhause bis Ende 2025

Von Peter Köppen
Wichtige Reparaturarbeiten zur Erhaltung des Baudenkmals müssen erledigt werden. Die Verantwortlichen hoffen, bis Ende des Jahres 2025 alles über die Bühne bringen zu können.

Mehr Artikel aus diesem Ressort

Das Baugerüst für den Turm der Pfarrkirche ist komplex - und hat einen entsprechend hohen Materialwert.

Gerüst an der Kirche

Arbeiten in schwindelnder Höhe in Geisenhausen

Von Peter Köppen
Ein Spezialunternehmen errichtet am Turm der Pfarrkirche Geisenhausen ein Baugerüst. Dieses ist notwendige Voraussetzung für die Sanierungsarbeiten die an der Kirche anstehen.
An der Straße vor der Realschule und am Parkplatz des Gymnasiums reihen sich Leichtkraftfahrzeuge aller Marken aneinander.

Trend Mikro-Autos

Auch in Vilsbiburg: Der Hype um die Knutschkugeln

Von Tonia Anders
Mikromobile: Der Fahrzeug-Trend aus Italien und Frankreich erobert vermehrt auch die hiesigen Straßen und sorgt für mehr Mobilität unter den Jugendlichen ab 15 Jahren
Das Schild ist noch da, aber Alba MMB ist inzwischen Geschichte. Im Hintergrund ist die Montagehalle zu sehen, für die 2018 Spatenstich war. Nun gibt es Pläne, das Gebäude zur Flüchtlingsunterkunft umzubauen. Die Regierung von Niederbayern hat Interesse bekundet, die Halle zu mieten.

Flüchtlinge

Montagehalle in Vilsbiburg könnte Bleibe für 200 Asylbewerber werden

Von Siegfried Rüdenauer
In Vilsbiburg könnte demnächst eine Flüchtlingsunterkunft entstehen. Ein Moosburger Immobilienunternehmer plant, die ehemalige Montagehalle des Maschinenbauers MMB Boehr an der Frontenhausener Straße umzubauen und in dem Gebäude Platz für bis zu 201 Flüch
Ohne die Straßen-Kehrmaschine könnte die Reinigungsaktion am Dienstagmorgen nicht so flott verlaufen.

"Nichts besonderes"

Aufräumen nach dem Rosenmontag in Geisenhausen

Von Peter Köppen
Am Rosenmontag lockten Party und Faschingszug 15.000 Besucher nach Geisenhausen. Am Dienstag waren Faschingsgesellschaft und Bauhof mit dem Aufräumen beschäftigt.