Solarenergie

Welche Photovoltaik-Projekte im Landkreis Landshut laufen

Von Stefanie Wieser und Matthias Sedlmeier
In Dürrenhettenbach ging eine neue PV-Freiflächenanlage ans Netz. Ein Großprojekt mit 40 Hektar Fläche auf Ergoldsbacher Marktgebiet steckt in der Planung. Umstritten sind geplante Anlagen in Vilsbiburg und Essenbach.
12,5 Megawatt liefert diese PV-Freiflächenanlage bei Burghart von der Bürgerenergie Niederbayern. Die Bürgerenergiegenossenschaft hat schon viele PV-Anlagen verwirklicht. Vorstandsvorsitzender Martin Hujber berichtet von immer neuen Herausforderungen bei den Projekten.

Lurche kündigen den Frühling an

Auch im Landkreis Landshut beginnt die Krötenwanderung

Wärmere Nachttemperaturen und Regen haben die ersten Amphibien aus ihrem Winterschlaf erweckt. Auch im Landkreis sind Amphibien zu den Laichgewässern in den Abend- und Nachtstunden unterwegs.

Mehr Artikel aus diesem Ressort

Das Schild ist noch da, aber Alba MMB ist inzwischen Geschichte. Im Hintergrund ist die Montagehalle zu sehen, für die 2018 Spatenstich war. Nun gibt es Pläne, das Gebäude zur Flüchtlingsunterkunft umzubauen. Die Regierung von Niederbayern hat Interesse bekundet, die Halle zu mieten.

Flüchtlinge

Montagehalle in Vilsbiburg könnte Bleibe für 200 Asylbewerber werden

Von Siegfried Rüdenauer
In Vilsbiburg könnte demnächst eine Flüchtlingsunterkunft entstehen. Ein Moosburger Immobilienunternehmer plant, die ehemalige Montagehalle des Maschinenbauers MMB Boehr an der Frontenhausener Straße umzubauen und in dem Gebäude Platz für bis zu 201 Flüch
Der motivierte Junglandwirt würde sich gerne auf die Schweinehaltung spezialisieren und tüftelt an Lösungen für die Anforderungen der Zeit.

Frischer Wind für die Landwirtschaft (2)

Matthias Weindl aus Hörlkam wollte schon immer Landwirt werden

"Welchen Zweig muss ich belegen, damit ich Landwirt werden kann?" - für Matthias Weindl war klar, dass er den elterlichen Betrieb weiterentwickeln möchte. Er würde sich gerne auf die Schweinehaltung spezialisieren.
Die beiden Bürgerinitiativen-Sprecher Michael Schabl (v.l.) und Theresa Herdt mit Unterstützerin Martina Wartenberg an der Staatsstraße 2045 bei Adlkofen.

Bürgerinitiative

Was die Gegner der B15neu in Adlkofen antreibt

Von Matthias Sedlmeier
Widerstand gegen die B15neu gibt es seit mittlerweile 50 Jahren und er reißt nicht ab. Ein Treffen mit Adlkofenern, die im Weiterbau der "autobahnähnlichen Bundesstraße" keinen Nutzen sehen und um ihre Heimat fürchten.
2