Umfrage in Landshut Fahrradspur auf der Luitpoldbrücke? So wurde abgestimmt

Soll Autofahrern auf der Landshuter Luitpoldbrücke eine der drei Fahrspuren genommen werden, um eine Fahrradspur anzulegen? Foto: Christine Vinçon

Soll Autofahrern auf der Landshuter Luitpoldbrücke eine der drei Fahrspuren genommen werden, um eine Fahrradspur anzulegen? In unserer Umfrage auf idowa.de wollten wir wissen, ob Sie für oder gegen eine Fahrradspur sind.

Bis Freitagvormittag haben insgesamt 59 Nutzer an der Umfrage teilgenommen. Mehr als die Hälfte davon - genau genommen 61 Prozent - halten die Fahrradspur für eine gute Idee. Die Situation für Fahrradfahrer auf der Luitpoldbrücke sei unbefriedigend. Damit würde Landshut ein Stück weit fahrradfreundlicher.

36 Prozent der Teilnehmer sprachen sich deutlich gegen eine Fahrradspur aus: Fahrradfahrer können nicht überall Vorrang haben. Und an dieser Stelle schon gar nicht, lautete ihre Antwort. Nur selten dort unterwegs zu sein - schon gar nicht mit dem Fahrrad - gaben drei Prozent der Teilnehmer an.

Während sich an der Umfrage eher wenige Nutzer beteiligt haben, wurde das Thema in den sozialen Medien ausgiebig diskutiert. Unter dem Beitrag auf der Seite der Landshuter Zeitung gab es viele Kommentare dazu. Während sich die einen einig sind, dass es bereits genug Platz für Radfahrer auf der Brücke gibt, finden andere die Idee einer zusätzlichen Fahrradspur sehr sinnvoll.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading