Sprechen über heilige Schriften Juden, Christen und Muslime behandeln ihre zentralen Texte

Beim Religionsgespräch diskutieren Vertreter der drei großen Religionen. Foto: Christuskirche

Zum fünfzehnten Religionsgespräch laden am Donnerstag, 14. November, um 19.30 Uhr Vertreter der drei großen monotheistischen Religionen ein. Dieses Mal ist die evangelische Christuskirche Gastgeberin mit ihrem Gemeindesaal an der Bahnhofstraße.

"Zentrale Texte der Religionen" ist dieses Mal das Thema. Sh'ma Jsrael, Vater unser und die Al Fatiha sind die großen Texte der jeweiligen Religion, auch wenn natürlich andere auch genannt werden könnten. Welche Texte aus den heiligen Schriften haben uns im Alltag wesentlich geprägt? Welche haben in der Religion einen hohen Stellenwert? Und welche Texte und Gedanken haben auch über die Religion hinaus Eingang gefunden in Kultur, Philosophie und Gesellschaft? Darüber soll an diesem Abend gesprochen werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading