So kocht die Region Rohkostsalat mit Dip: Spargel mal anders

Spargel schmeckt auch roh im Salat sehr gut.
Spargel schmeckt auch roh im Salat sehr gut. Foto: cooknsoul.de

Ja, Spargel roh essen, das geht - und schmeckt sogar ziemlich lecker! Finden zumindest die Foodblogger von Cook'n'Soul. Was dabei alles möglich ist, erfahren Sie in unserem Rezept der Woche.

Wer Spargel roh essen möchte, kann ihn als Spargelsalat mit einer frischen Vinaigrette oder als marinierten Spargel zubereiten. Durchs Marinieren wird er besonders aromatisch, aber selbst als klassisches Rohkost-Snackgemüse, kann er bestens mit einem cremigen Dip serviert werden.

Spargelsalat Rezepte werden meistens mit bereits gekochtem Spargel oder vorab gebratenem grünen Spargel zubereitet. So gesehen sind sie eine tolle Spargel Resteverwertung, falls mal zu viel im Topf war. Der Spargelsalat mit Rucola und Zitronen Vinaigrette wird aus gekochtem weißen Spargel gemacht. Der grüne Spargelsalat mit Radieschen und hartgekochten Eiern und auch der köstliche Spargelsalat mit Erdbeeren und Radieschen werden beide mit gebratenem Spargel gemacht. Spargel und Erdbeeren schmecken überhaupt hervorragend zusammen. Unser Erdbeer Spargel Salat mit Seranoschinken und Büffetmozzarella ist ein Klassiker, der in keiner Spargel Saison fehlen darf.

Spargel roh essen ist gesund

Roher Spargel besteht zu gut 93 Prozent aus Wasser, deshalb ist er so bekömmlich auch für empfindliche Mägen geeignet. Aber auch als Ballaststoff Lieferant ist er super und fördert somit gleich die Verdauung. Er enthält außerdem viel Vitamin C und Folsäure und das Asparagin ist ein guter Eiweißbaustein, der Nieren und Blase anregt.

Roher Spargel ist ein Allrounder, denn das knackige Stangengemüse passt zu vielen Saucen, wie unserem Kräuterdips oder dem schnellen Kräuterjoghurt, ebenso wie zu klassischen Salatsaucen und Vinaigrettes.

Wir bereiten den rohen Spargel besonders gerne als knackigen Rohkost Salat zu, den wir noch mit frischen Tomaten und jeder Menge Schnittlauch aus dem Garten verfeinern. Besonders hübsch machen sich bunte Tomaten auf dem Teller, die man selber angebaut hat. Dazu gibt es eine ganz einfache Vinaigrette mit weißem Balsamico und ein frisch gebackenes Ciabatta.

Zutaten (für zwei Personen)

  • 500 g weißen Spargel
  • 250 g kleine Tomaten
  • 1 Schalotte
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 75-100 ml weißer Balsamico
  • 150 ml gutes Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ciabatta

Zubereitung

1. Spargel mit einem guten Spargelschäler schälen und ca. 1 Zentimeter von den Enden abschneiden. Geschälten Spargel mit einem Gemüsehobel der Länge nach in dünne Streifen aufschneiden.

2. Aus Olivenöl und weißem Balsamico eine unkomplizierte Vinaigrette mixen, mit Salz und Puffer abschmecken. In eine flache Schale geben und die Spargelhobel darin mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Die Menge des Balsamico richtet sich nach der eigenen Vorliebe, ob man es eher sauer oder etwas milder haben möchte.

3. Schalotte schälen und sehr fein hacken. Tomaten waschen und, je nach Größe, halbieren oder vierteln. Schnittlauch waschen, abtropfen lassen und in feine Röllchen aufschneiden. Alles zum Spargel dazugeben und vorsichtig aber gründlich mit der Vinaigrette durchmengen. Mit Ciabatta oder Weissbrot servieren.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading