So backt die Region Kirschkuchen vom Blech – saftig und blitzschnell gebacken

Kirschkuchen vom Blech ist gerade in den Sommermonaten ein Genuss. Foto: cooknsoul.de

Wunderbar frisch für den Sommer: Kirschkuchen vom Blech ist ein herrliches Gebäck, das sich ideal für den Mittagstisch oder als Dessert eignet. Gerade im Juli, wenn die leckeren Kirschen Saison haben, ist der ideale Zeitpunkt, um daraus einen leckeren Kuchen zu backen, wie das Rezept von cooknsoul.de beweist. 

Sommerzeit ist auch die Zeit für fruchtige Kuchen. Gerade wenn die Sonne aus den Wolken kommt, wachsen auch in Deutschland viele tolle Obstsorten. Wie wäre es zum Bespiel mit einem saftigem Aprikosenkuchen vom Blech, Erdbeer Sahne Muffins, einem Zwetschgenkuchen oder frischen Blaubeermuffins?

Zutaten für den Kirschkuchen vom Blech (etwa 12 Stücke)

  • 1 kg Bio Kirschen
  • 5 Bio Eier
  • 250 g weiche Butter oder Margarine
  • 250 g Mehl
  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL Backpulver
  • Puderzucker zum Dekorieren

Benötigtes Equipment: Backblech mit Backpapier und ein Rührgerät

Zubereitung des Kirschkuchens

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180° Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Anschließend werden die Kirschen gründlich gewaschen und entkernt. Den Puderzucker mit der weichen Butter in einer Schüssel cremig verrühren und nach und nach die Eier hinzugeben. 

Danach das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit in den Rührteig mischen. Sobald sich eine dickflüssige Teigmasse ergeben hat und alle Zutaten gut miteinander vermengt sind, wird die Hälfte der Kirschen unter den Teig gehoben.

Den fertigen Teig auf dem Backblech glatt ausstreichen und die restlichen Kirschen über dem Kuchenteig verteilen. Den Kirschkuchen für ca. 40 Minuten bei 180° Grad (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backofen backen. Nach der Backzeit gut auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Wissenswertes über Kirschkuchen 

Kirschen haben von Juli bis Ende August Saison. Beim Kauf der leckeren Früchte sollte man zum einem darauf achten, sie in der Saison zu kaufen und zum anderen, dass es sich um Bio-Produkte handelt. Mittlerweile werden Kirschen auch außerhalb der Saison in Gewächshäusern gezüchtet. Allerdings werden sie in diesem Fall mit Konservierungsmitteln und schädlichen Stoffen versorgt. Eine gute Kirsche hat sehr viele Vitamine von C bis B und eine ordentliche Portion Folsäure.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading