Die Ingenieurgesellschaft OBW errichtet ein neues Bürogebäude an der DGF 3. Am Montag hat der offizielle Spatenstich stattgefunden. "Das ist der Anfang eines neuen Kapitels", sagte Geschäftsführer Martin Wilhelm in einer kurzen Ansprache.

Seit 2015 expandiert die Ingenieurgesellschaft OBW. Damals hatte sie das Ingenieurbüro Zapf übernommen. Seitdem boomt die Baubranche, die Auftragsbücher sind gut gefüllt - die Firma will sich vergrößern. "Am alten Standort war eine Erweiterung nicht machbar", sagte Martin Wilhelm. Er dankte der Stadt, die das Unternehmens dabei unterstützt hatte, einen geeigneten Standort zu finden. "Dies ist uns in der Weidenstraße gelungen", stellte Martin Wilhelm fest. "Mit der DGF 3, der B 20 und der A92 sind wir verkehrstechnisch optimal angebunden."