Was Drachenstich-Organisationsleiterin Lisa Kager am Morgen noch befürchtet hatte, trat am Donnerstagabend ein. Eine Flucht ins Further Gotteshaus und eine Tiefgarage war unumgänglich.