Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Regensburg hat die Polizei circa 200 Gramm Marihuana gefunden.

Der Vorfall passierte am Montag. Eine Streifenbesatzung der Polizei nahm am südlichen Stadtrand deutlichen Marihuanageruch wahr. Nach zweifelsfreier Lokalisierung und enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde die Wohnung einer 42-Jährigen durchsucht. Dabei konnten die Beamten circa 200 Gramm Marihuana, Soft-Air-Waffen, Rauschgiftutensilien und einen Baseballschläger sicherstellen. Die Wohnungsinhaberin wurde daraufhin vorläufig festgenommen und am Folgetag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Er erließ wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz Haftbefehl. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.