Am Mittwoch gegen 12.30 Uhr fuhr ein 83-Jähriger aus dem Landkreis Freising mit seinem Peugeot von Attenkirchen in Richtung Weihersdorf. Laut seinen Angaben kreuzte kurz vor Weihersdorf ein nicht genauer benanntes Tier die Fahrbahn, dem er ausweichen wollte. Dabei verlor er aber die Kontrolle über sein Fahrzeug, das daraufhin nach rechts von der Fahrbahn abkam und anschließend im Straßengraben liegen blieb. Der Fahrer und seine 79-jährige Beifahrerin wurden vorsorglich mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Wagen, der abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Attenkirchen und Nandlstadt waren mit 15 Einsatzkräften vor Ort.