Am 20. November um 19.55 Uhr wurde ein Auto zum Zwecke der Durchführung einer Verkehrskontrolle angehalten. Noch während der Fahrt sprang der 19-jährige Beifahrer aus dem Fahrzeug und flüchtete. Hierbei warf er eine Tütchen mit einer geringen Menge Betäubungsmittel zu Boden. Der flüchtige Wallersdorfer konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen und mit dem Vorfall konfrontiert werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.