"Wahnsinn!" Ewald Schmid, Moar und Abteilungsleiter, konnte es auch Stunden nach dem größten Triumph in der Vereinsgeschichte noch kaum fassen: Der FC Ottenzell ist seit Samstag deutscher Meister der Stockschützen. In Plattling setzten sich Robert Riedl, Hannes Faderl, Manuel Schmid, Ewald Schmid und Ersatzmann Klaus Emberger gegen die komplette nationale Elite durch.

Die Buam aus dem Lamer Winkel sind alles andere als ein Zufallsmeister. Schon in der Bundesliga Süd schafften sie es in diesem Jahr bis ins Viertelfinale, wo sie am späteren Meister EC Passau Neustift scheiterten. Damit aber war gleichzeitig die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft geschafft. Dort treffen die besten Mannschaften aus dem Süden auf die stärksten Teams aus dem Westen und Südwesten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Juli 2018.