Am Sonntagnachmittag kam es in der Nähe von Oberschneiding zu einem Unfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Das Unfallauto wurde vollständig demoliert. 

Am Sonntag war eine 42-Jährige mit ihrem 40-jährigen Beifahrer gegen 13:30 Uhr auf der B20 in Richtung Norden unterwegs. Auf Höhe Oberschneiding kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Von dort aus geriet sie ins Bankett und landete schließlich im Straßengraben, wo sich das Auto zweimal überschlug.

Die Autofahrerin und ihr Begleiter kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden: Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 20.000 Euro.