Ostbayern Autoversicherung wird teils billiger, teils teurer

Wie häufig haben Autohalter eines bestimmten Zulassungsbezirks Unfälle verursacht und wie hoch war dieser Schaden ? Das wird in der Regionalklasse berechnet. Foto: dpa

Schwere Unfälle auf der Autobahn und den Bundesstraßen sind in der Region an der Tagesordnung. Das treibt die Beiträge der Autoversicherungen nach oben, wie die jüngste Neuberechnung der sogenannten Regionalklassen zeigt. Drei Landkreise haben Aussicht auf niedrigere Versicherungsbeiträge - für deutlich mehr Autohalter in Ostbayern verschlechtert sich allerdings die Regionalklasse.

Berechnet werden die Klassen einmal im Jahr vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Dabei zählt, wie viele Schäden Autofahrer eines Zulassungsbezirks verursachen und wie hoch die Schäden sind. Es gibt eigene Klassen für Haftpflicht sowie Voll- und Teilkasko. Die neuen Regionalklassen werden bei Neuverträgen ab September berücksichtigt oder ab dem nächsten Zahltag.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading