Jahrzehntelanger Einsatz Ehrenzeichen für Freisinger Feuerwehrleute

Aus Moosburg: (v. l.) Geehrter Manfred Tristl mit zweitem Kommandant Stefan Grabau (beide Feuerwehr Pfrombach-Aich) sowie den Geehrten Franz Böck, Harald Neumeier, Reinhard Keller und Michael Böck mit Kommandant Gerhard Hochleitner (alle Feuerwehr Moosburg). Foto: René Spanier

Seit genau 100 Jahren gibt es als Anerkennung für die Feuerwehren in Bayern das Feuerwehr-Ehrenzeichen. Auch im Landkreis Freising wird es alljährlich an die Feuerwehrleute für 25 oder 40 Jahre aktiven Dienst verliehen. Dieses Jahr musste wegen Corona die Verleihung aber in anderer Form erfolgen.

Statt im großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Freising erfolgte die Ehrung in Helfenbrunn. Und statt einer großen Feier gibt es heuer zwei: Die Verleihung für den nördlichen Landkreis fand am Mittwoch statt, die Ehrung für den südlichen Landkreis soll am 23. September folgen. Bei der Ehrung der Feuerwehrleute aus dem nördlichen Landkreis wurde dieses Mal auf ein gemeinsames Gruppenfoto verzichtet. Danach gingen die Feuerwehrleute einzeln zu ihrem Platz im Stadel. Dort waren die Tische ausschließlich gemeindeweise besetzt. Freisings Landrat Helmut Petz und Kreisbrandrat Manfred Danner zollten den Floriansjüngern viel Anerkennung.

Petz betonte in seiner Laudatio, dass es ein "erfreuliches Zusammentreffen ist, bei dem es etwas zu feiern gibt". Die Ehrenzeichen werden vom Bayerischen Innenminister verliehen und Petz habe "die schöne Aufgabe, für ihn bei dieser Ehrung mitzuwirken". Er lobte die Feuerwehrleute: "Es ist herausragend, wie sehr Sie sich alle engagieren. Sie leben uns gesellschaftliches Engagement, Teamgeist und Durchhaltevermögen vor und geben diese Werte auch an die junge Generation weiter." Petz betonte: "Corona hat uns allen sehr viel abverlangt, aber Sie haben uns die Bewältigung der Krise leichter gemacht. Und das, obwohl das Virus auch Ihnen die Arbeit erheblich erschwert hat, weil Sie ja wochenlang keine Übungen abhalten konnten."

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading