Iggensbach/Hengersberg Autofahrer nach Unfall auf der A3 schwer verletzt

Auf der A3 im Landkreis Deggendorf kam es am Montagmittag zu einem schweren Unfall. Foto: zema-medien.de

Am Montagmittag sind ein Auto und ein Lastwagen auf der A3 zwischen Iggensbach und Hengersberg (Landkreis Deggendorf) zusammengestoßen. Der Autofahrer wurde schwer verletzt.  

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Unfall gegen 12.10 Uhr in Fahrtrichtung Regensburg. Ein Autofahrer war zu dem Zeitpunkt gerade auf der rechten Spur unterwegs, als ein Lastwagenfahrer nach einem Stopp auf dem Rastplatz Ohetal-Nord bei Hengersberg wieder auf die A3 auffahren wollte. Der Lkw-Fahrer wechselte vom Beschleunigungsstreifen auf den rechten Fahrstreifen und übersah den nachfolgenden Autofahrer. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen oder bremsen und fuhr dem Anhänger mit großer Wucht links versetzt hinten auf. Während der Lastzug erst weiter vorne auf dem Pannenstreifen zu stehen kam, wurde das Auto nach links gegen die Mittelleitplanke katapultiert.

Der stark deformierte Wagen ließ sich nicht mehr öffnen, weshalb die Feuerwehr Iggensbach den Fahrer mit dem Rettungsspreizer befreien musste. Schwer verletzt kam der Mann in ein Klinikum. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die A3 musste für einige Zeit komplett gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei Passau leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Iggensbach aus. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Deggendorf wurde ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Derzeit fließt der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading