"Gegen das struktur- und bodenlose Gefasel" Festrede beim Neujahrsempfang in Donaustauf

Professor Dr. Martin Balle trug sich nach seiner Festrede in das Goldene Buch der Gemeinde ein. Mit dabei (von links) Bürgermeister Jürgen Sommer, ein Glücksbringer, Regensburgs Bürgermeister Jürgen Huber, 3. Bürgermeisterin Brigitte West, stellvertretender Landrat Hans Dechant, Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder und 2. Bürgermeister Wolfgang Weigert. Foto: Hossfeld

"Dem oft "struktur- und bodenlosen Gefasel im Netz" stellte Professor Dr. Martin Balle bei seiner Festrede anlässlich des Neujahrsempfangs in Donaustauf am Sonntag die gedruckte Zeitung entgegen. Wo im Netz sofort und ohne Nachdenken reflexhaft reagiert werde, übe sich die Zeitung in der Reflexion, die sie über die Distanz zwischen Ereignis und Berichterstattung vertiefe und so den Menschen Substanz spüren lasse, sagte Balle.

In einem stark philosophisch geprägten Vortrag plädierte der Verleger des Straubinger Tagblatts/Landshuter Zeitung in aggressiven Zeiten für Liebe, Rücksichtnahme und Führung durch Gott. Der Bürgersaal im Dachgeschoß des Bürgerhauses war voll wie selten. Geschätzte 180 Gäste drängten sich um die Stehtische, denen die übliche Bestuhlung aus Platzgründen gewichen war, zum Neujahrsempfang der Marktgemeinde.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading