Fraunberg Bei der Bergmesse am Wilden Kaiser

Vor der Traumkulisse des Wilden Kaiser feierten bei schönstem Bergwetter 115 Gläubig aus dem Pfarrverband Reichenkirchen/Maria Thalheim mit Diakon Christian Pastötter eine unvergessliche Bergmesse. Foto: to

In der Bibel spielt der Berg oft eine wichtige Rolle. "Heute sind wir Gott näher gekommen, dafür danken wir ihm. Gesegnet mit der Erfahrung, die uns die Bergwelt schenkt, wollen wir heute auch Leute mittragen, die es schwer haben und nicht dabei sein können", sagte Diakon Christian Pastötter bei der Bergmesse des Pfarrverbandes Reichenkirchen/Maria Thalheim am Wilden Kaiser.

Am frühen Morgen hatten sich 115 Gäubige aus den fünf Pfarreien nach über zehn Jahren in zwei Bussen auf den Weg gemacht nach Scheffau in Tirol, um wieder einmal eine Bergmesse zu feiern. Eingefädelt und organisiert vor Ort hatte den Gottesdienst in luftiger Höhe der Ridinger Bergfreund Martin Huber. Alexandra Eschbaumer und Sophie Angermaier vom Pfarrgemeinderat hatten sich mit Diakon Pastötter um den Gottesdienstleiter, die Busse und Anmeldungen sowie eine Musik gekümmert.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading