Flutlichtspiel am Freitagabend SSV Jahn erwartet "Geduldsspiel" gegen Osnabrück

Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic. Foto: Sascha Janne

Jahn Regensburg empfängt am Freitagabend Aufsteiger VfL Osnabrück. Können die Oberpfälzer die beste Defensive der Liga knacken?

Der SSV Jahn Regensburg trifft am Freitagabend (18.30 Uhr, idowa-Liveticker) mit dem VfL Osnabrück auf die beste Abwehr der 2. Bundesliga. Erst neun Treffer ließen die Gäste zu, stellen mit lediglich zehn eigenen Toren aber auch die harmloseste Offensive. Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic erwartet eine schwere Aufgabe in der Continental Arena.

“Osnabrück spielt sehr kompakt, sehr diszipliniert und verteidigt leidenschaftlich”, sagte er im Vorfeld der Partie. “Das wird ein Geduldsspiel.” Seine Mannschaft müsse “clever” agieren: “Wir müssen einerseits Druck ausüben, müssen aber trotzdem eine gute Absicherung haben.”

Für die anstehende Aufgabe müssen die Regensburger ohne vier Spieler auskommen. Oliver Hein, Benedikt Saller und Andi Geipl fielen zuletzt bereits aus, in Nürnberg hat sich auch noch Benedikt Gimber verletzt und musste operiert werden.

Damit wird eine Position im zentralen Mittelfeld an der Seite von Max Besuschkow frei. Die Chance für Marc Lais, der zuletzt nicht oft zum Einsatz kam? “Marc Lais ist da, er bietet sich an und war beim Testspiel in Fürth sehr gut unterwegs”, so Trainer Mersad Selimbegovic. Für ihn stellen aber auch Tom Baack und Nicolas Wähling weitere Optionen für die Position dar.

Aktuell zahlt sich aus, dass der Jahn einen in der Breite ausgeglichener besetzten Kader als in den vergangenen Jahren besitzt. “Der Kader ist breit genug, gut genug und ausgeglichen”, sagt Selimbegovic. In Nürnberg habe man gesehen, dass “die Spieler, die reingekommen sind, sofort da waren. Sie haben Gas gegeben und uns die nötigen Prozentpunkte gegeben, um noch mehr Druck ausüben zu können.” Auch die Verschnaufpause von Jann George ist vorbei, er dürfte zumindest in den Kader zurückkehren.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading