Liveticker zum Nachlesen 3:3! SSV Jahn verspielt Führung gegen Osnabrück

 Foto: Sascha Janne

Der SSV Jahn Regensburg empfängt am Freitagabend (18.30 Uhr) den VfL Osnabrück in der Continental Arena. Seit vier Spielen sind die Oberpfälzer in der 2. Bundesliga ungeschlagen. Diese Serie soll gegen den Aufsteiger ausgebaut werden.

SSV Jahn Regensburg - VfL Osnabrück 3:3

Tore: 1:0 Schneider (34.), 2:0 Grüttner (43.), 2:1 Alvarez (49.), 3:1 Okoroji (53.), 3:2 Heyer (63.), 3:3 Heyer (71.)


 

90. Minute: Damit verabschieden wir uns von diesem Liveticker. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen ein schönes Wochenende. Später findet ihr bei idowa.de noch die Stimmen zur Partie.

90. Minute: Das Spiel ist aus. Der SSV Jahn und der VfL Osnabrück trennen sich hier 3:3. Am Ende nicht unverdient, weil es die Regensburger nach einer starken ersten Halbzeit den Gästen viel zu leicht gemacht haben, zu ihren Treffern zu kommen.

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Wenn es bei dem Unentschieden bleibt, dann hat der Jahn hier zweifellos zwei Punkte leichtfertig liegen gelassen. Zweimal führten die Regensburger schon mir zwei Toren, stellten sich dann im Defensivverhalten einfach ungeschickt an und machten es den Gästen viel zu einfach.

85. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl: 10.179

84. Minute: Die Schlussphase bricht an und verspricht hier richtig spannend zu werden. Die Jahnelf hat sich wieder etwas gefangen und wird ihrerseite offensiv wieder aktiver.

81. Minute: Letzter Wechsel beim Jahn. Stolze geht raus, Wekesser kommt. Volle Offensive beim Jahn. Mit Grüttner, Schneider, Albers und Wekesser sind nun vier Stürmer am Platz.

79. Minute: Albers holt sich für ein taktisches Foul die gelbe Karte ab.

76. Minute: Die Jahn-Defensive wirkt hier nachhaltig verunsichert. Ob das nur am Fehlen von Marcel Correia liegt? Die Bedeutung des Verteidigers wird hier und heute jedenfalls mehr als deutlich.

75. Minute: Wechsel beim Jahn. Heister muss verletzt vom Platz, für ihn kommt Alex Nandzik ins Spiel.

71. Minute: TOR FÜR OSNABRÜCK! Hilfe, geht das einfach! Osnabrück greift wieder an, der Ball wird im Strafraum zurückgelegt, wo Heyer wieder völlig frei steht und unbedrängt einnetzen kann. Das hat mit Zweitliga-Abwehrverhalten nicht mal im entferntesten etwas zu tun, das muss man leider so klar formulieren.

69. Minute: Die Jahn-Abwehr schwimmt hier gehörig. Wenn sich der Jahn nicht bald wieder findet, dann wird's hier noch ganz eng.

67. Minute: Nächster Abschluss der Gäste von der linken Seite. Wieder geht's viel zu leicht für die Gäste.

63. Minute: TOR FÜR OSNABRÜCK! Nein, nein, nein. So einfach darf man es auch der bislang harmlosesten Offensive der Liga nicht machen. Die Gäste laufen vier gegen eins. Erst kann Meyer den Ball noch abwehren, denn kommt er zu Heyer, der ihn zum 3:2 einschießt. Der Jahn muss schleunigst wieder konzentrierter verteidigen.

61. Minute: Wieder geht's viel zu einfach für die Gäste. Heyer kommt im Strafraum zum Abschluss, Meyer kann zur Ecke abwehren.

59. Minute: Rüdes Einsteigen von Ajdini gegen Knipping. Der Osnabrücker sieht zurecht Gelb.

57. Minute: Riesenchancen für den Jahn! Konter über den heute bärenstarken Okoroji. Der legt vor dem Strafrauf quer auf Schneider. Dessen Schuss geht an den Pfosten. Der Ball kommt wieder zu Okoroji, der ihn mit seinem schwächeren rechten Fuß aber über das Tor setzt.

56. Minute: Distanzschuss von Osnabrücks Ajdini, doch Meyer wehrt zur Seite ab.

53. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DEN SSV JAHN! Und schon ist der Zwei-Tore-Abstand wieder hergestellt. Blitzsauberer Angriff über den linken Flügel. Okoroji leitet den Angriff selbst ein, überspielt einen Osnabrücker. Stolze spielt auf Albers, der gefoult wird, den Ball aber noch kurz weiterleitet auf Okoroji, der anschließend völlig freie Bahn zum Gäste-Tor hat. Das lässt sich der Linksverteidiger nicht nehmen und verwertet eiskalt zum 3:1.

49. Minute: TOR FÜR OSNABRÜCK! Das ging viel zu einfach! Marco Alvarez wird im Zentrum nicht wirklich attackiert, und kommt letztlich im Strafraum völlig frei zum Abschluss. So darf man in der 2. Liga nicht verteidigen. Und schon ist die Partie wieder spannend und offen.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Ein Wechsel beim Jahn: Für Marcel Correia spielt jetzt Tim Knipping in der Innenverteidigung. Ob das Verletzungsgründe hat oder der Gelben Karte geschuldet ist, können wir Stand jetzt nicht sagen.

Halbzeit: 

Halbzeit: Pause in der Continental Arena. Regensburg führt hier völlig verdient mit 2:0 gegen den VfL Osnabrück. Wir melden uns rechtzeitig zur zweiten Halbzeit wieder zurück.

45. Minute: In der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch einmal ein Abschluss der Gäste. Meyer hält den Versuch von Heider aber ohne größere Probleme.

43. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DEN SSV JAHN! Wieder geht's blitzschnell beim Jahn. Lais schickt Stolze auf die Reise, der hat das Auge für Grüttner, legt quer und Grüttner schiebt den Ball über die Linie. Sauber gespielt. Das 2:0 ist hochverdient. Der Jahn mit einer Riesenleistung bislang und die Gäste in allen Elementen überfordert.

42. Minute: Und der nächste Hochkaräter für den Jahn. Grüttner spekuliert und erläuft einen Osnabrücker Rückpass. Er bringt den Ball an Kühn vorbei, doch ein VfL-Verteidiger kann den Ball noch vor der Linie klären.

40. Minute: Und wieder wird's gefährlich. Besuschkow zieht im Strafraum ansatzlos ab und die Kugel geht ganz knapp vorbei. Bei der Vielzahl an Chancen für Regensburg erschließt sich uns bislang nicht so ganz, wie Osnabrück aktuell die stabilste Defensive der 2. Liga stellen kann.

37. Minute: Lais spielt einen langen Ball in den Strafraum. Schneider kommt aber nur noch knapp dran und kann den Ball nicht kontrollieren. Sonst wär's wieder brandgefährlich geworden.

34. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DEN SSV JAHN! Und was für eins. Jan-Marc Schneider, schon letzte Woche in Nürnberg Last-Minute-Torschütze, setzt im Strafraum einfach mal zum Fallrückzieher an und trifft zur Jahn-Führung. Nach dem bisherigen Spielverlauf ist das hochverdient.

32. Minute: Was für eine Chance für den Jahn! Lais stibitzt einem Osnabrücker Mittelfeldspieler den Ball ab, Heister steckt schnell durch und Grüttner läuft alleine auf Kühn im Gäste-Tor zu, bringt den Ball dann aber nicht aufs Tor.

29. Minute: Correia steigt hart gegen Ouahim ein und sieht Gelb. Richtige Entscheidung.

26. Minute: Jetzt liegt der Ball zum ersten Mal im Tor der Gäste. Weiter Ball von Heister auf Albers, der ins Zentrum legt. Den abgeblockten BAall nimmt Lais auf und spielt quer. Grüttner legt ab für Schneider, der den Ball ins Tor befördert. Doch plötzlich geht die Fahne des Linienrichters hoch, bevor der Ball über der Linie ist. Hier können die Schiedsrichter nur Andreas Albers beim ersten Ball des Angriffs im ABseits gesehen haben. Schwer zu sagen, ob diese Entscheidung richtig war.

23. Minute: Jetzt mal wieder die Gäste. Flanke von der rechten Seite auf den langen Pfosten, der aufgerückte Wolze köpft, aber bringt den Ball nicht aufs Tor.

20. Minute: Zweikampf an der Außenline. Heister kommt angegrätscht und spielt aus unserer Sicht sauber den Ball. Dennoch gibt's Gelb gegen den Rechtsverteidiger des Jahn. Für uns nicht nachvollziehbar.

18. Minute: Nächster Regensburger Abschluss. Albers legt an der Strafraumkante ab für Heister, doch dessen Schuss stellt Kühn vor keine Probleme.

16. Minute: Jetzt wird's auf der anderen Seite wieder gefährlich. Okoroji legt von der Grundlinie zurück und ein Osnabrücker Verteidiger kommt ganz knapp vor Albers an den Ball und kann ihn klären.

15. Minute: Der erste Angriff der Gäste und promt wird es gefährlich. Flanke von der linken Seite, Kopfball von Heider und Jahn-Keeper Meyer muss sich strecken, um den Ball zur Ecke abzuwehren.

11. Minute: Das war knapp! Starke Ecke von Okoroji von der rechten Seite. Im Strafraum geht der Ball aber an Freund und Feind vorbei uns landet letztlich im Tor-Aus. Abstoß für die Gäste.

10. Minute: Bislang spielt sich das Geschehen hier fast ausnahmslos in der Osnabrücker Hälfte des Spielfelds ab. Starker Beginn des Jahn, der auch immer wieder gefährlich in die Nähe des Gäste-Tores kommt.

7. Minute: One-Touch-Fußball in der Continental Arena. Der Jahn kombiniert sich blitzschnell vor das Osnabrücker Tor. Stolze kommt im Strafraum zum Abschluss, den Versuch pariert Gäste-Keeper Kühn, Albers setzt den Ball daraufhin über das Tor. Nach unserem Geschmack war da noch ein Osnabrücker Bein dazwischen, aber Ecke gibt's keine.

6. Minute: In den ersten Minuten nimmt der Jahn das Spiel in die Hand, die Gäste konzentrieren sich hier zunächst aufs Verteidigen. Insgesamt ist die Partie aber in der Anfangsphase von zahlreichen Fehlern geprägt.

3. Minute: Erste Chance für den Jahn. Besuschkow führt einen Freistoß schnell und flach aus, Grüttner kommt im Strafraum zum Abschluss, trifft aber nur das Außennetz.

1. Minute: Die Gäste haben den Anstoß ausgeführt, die Partie läuft!

18.28 Uhr: Die Teams kommen auf den Rasen. In wenigen Momenten geht's los.

18.25 Uhr: Der Jahn ist derweil seit vier Spielen ungeschlagen und holte in diesem Zeitraum zwei Siege und zwei Remis. Ob die Serie heute bestehen bleibt?

18.20 Uhr: Die Gäste haben die wenigsten Gegentore der 2. Liga kassiert, aber auch die wenigsten geschossen. Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic ging im Vorfeld davon aus, dass es ein "Geduldsspiel" werden könne. Wir hoffen natürlich, dass heute mal ein paar Tore mehr fallen als sonst bei Osnabrücker Beteiligung.

18.15 Uhr: Unter der Woche fand im Marina-Forum in Regensburg die Mitgliederversammlung des SSV Jahn statt. Hierbei konnten die Verantwortlichen des e.V. und der KG wieder einmal sehr erfreuliche Zahlen vermelden, die zeigen: Der SSV Jahn befindet sich auf dem absolut richtigen Weg. Unseren Bericht von der Mitgliederversammlung findet ihr hier

18.10 Uhr: Drei Veränderungen nimmt Trainer Mersad Selimbegovic im Vergleich zum Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg (1:1) vor. Verletzungsbedingt fehlt Benedikt Gimber, ihn ersetzt Marc Lais im zentralen Mittelfeld. Florian Heister verteidigt statt Nicolas Wähling hinten rechts und Jan-Marc Schneider startet statt Federico Palacios auf dem linken Flügel.

18.00 Uhr: Servus liebe Fußballfreunde! Der SSV Jahn Regensburg hat heute den VfL Osnabrück zu Gast in der Continental Arena. In einer halben Stunde geht's los. Wir berichten ab sofort live aus dem Stadion.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading