Essenbach B15neu: Vorarbeiten für Anschlussstück

Der Abschnitt ist seit November freigegeben. Doch das letzte Reststück (Grundwasserwanne) fehlt noch. Foto: Stefanie Wieser

Nach weit über einem Jahr Pause steht nun der Neustart für die Bauarbeiten an der Grundwasserwanne für die B 15 neu bei Essenbach an. Derzeit laufen die Vorarbeiten für die Baustelleneinrichtung: Leitungen verlegen, Kräne aufbauen, Begutachtung.

Betonwände, Kurven ohne Anschluss, Bauzäune, meterhohe Spundwände - dazwischen einzelne Bauarbeiter. Sie leuchten mit ihren orangen Westen zwischen den grauen Betonstücken hervor und begutachten verschiedene Stellen: Wo muss am Beton noch nachgebessert werden? 2017 kam erstmals die Meldung auf, dass es Probleme am Bau der Grundwasserwanne gibt, zwischen Autobahndirektion und der ausführenden Firma gab es Diskussionen, zum Teil gab es auch Ausbesserungsversuche, die allerdings nicht zufriedenstellend waren, so berichtet auch Tho Tran von der Autobahndirektion Südbayern, der nun für die Projektleitung an der Grundwasserwanne zuständig ist.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading