Ob auf dem Eis, auf der Rennbahn oder der Turnmatte: Die Sportler im Landkreis Dingolfing-Landau machen auf jedem Untergrund eine tolle Figur - und sind in zig Disziplinen auf dem Siegertreppchen zu finden.

Genau genommen waren es 228 Talente, angefangen von vielversprechenden Nachwuchssportlern bis hin zu etablierten Weltmeistern, die Landrat Heinrich Trapp und Maximilian Sachsenhauser, Vorsitzender der Bayerischen Sportjugend im Kreis Dingolfing-Landau, nun in einer Feierstunde im Gymnasium Dingolfing ehrten. Maximilian Sachsenhauser fasste sich in seiner Begrüßung kurz. Schließlich stünden an diesem Samstagnachmittag die 228 geladenen Sportler im Vordergrund. Wieder einmal würde die hohe Zahl an Ehrungen "einen sportlichen und erfolgreichen Landkreis bestätigen". Sachsenhauer sprach allen, die den Sport im Landkreis oder einzelne Sportler unterstützen, seinen Dank aus - speziell auch Landrat Heinrich Trapp und dem Landkreis, die mit ihren Förderpauschalen eine große Stütze für die jeweiligen Vereine seien.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Januar 2019.