Cham Arbeitskreis Ökumene besichtigt jüdisches Gemeindezentrum

Die Chamer Besichtigungsgruppe mit Stadtpfarrer Dieter Zinecker (Zweiter von rechts), Dekan Walter Kotschenreuther (Dritter von links) und Dieter Weber (Zweiter von links). Foto: Altmann

Eine äußerst interessante Führung durch das jüdische Gemeindezentrum mit Synagoge in Regensburg haben vor kurzem die Mitglieder des Chamer Arbeitskreises Ökumene und weitere Personen erlebt.

Stadtpfarrer Dieter Zinecker und Dekan Walter Kotschenreuther hatten hierzu die Initiative ergriffen und die nötigen Kontakte geknüpft, insbesondere mit Dieter Weber, dem Gründer des 2013 ins Leben gerufenen Fördervereins Neue Regensburger Synagoge.

Weber war der Begleiter durch den imposanten Gebäudekomplex samt Eingangs- und Innenhof, er ließ die Chamer Besuchergruppe in der gebotenen Kürze, aber doch tief hineinblicken in die Geschichte der jüdischen Bevölkerung vor Ort.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading