Nach fast 50 Jahren Erfahrung im Stadtrat macht Edgar Fellner in Sachen "Planungshoheit der Kommune" niemand etwas vor. In der jüngsten Sitzung des Gremiums meldete sich der bekannt kritische SPD-Stadtrat zu Wort, um sich nach dem Stand der Planungen des Baugebiets "Waldstraße" zu erkundigen.

Für den Außenstehenden war diese Wortmeldung im ersten Moment ein wenig irritierend, liegt dieses Gebiet doch auf Attenhofener Flur. Aber kennt man die Lage, kam man schnell dahinter, um was es dem dienstältesten Mainburger Stadtrat eigentlich ging.