Bayern Unter Drogen zur Polizei gefahren

Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild/dpa

Mainburg (dpa/lby) - Ein 31-Jähriger wollte im Landkreis Kehlheim Anzeige erstatten - stattdessen ist Haftbefehl gegen ihn selbst ergangen. Die Beamten in Mainburg hatten schnell den Verdacht, dass der Mann unter Drogen mit seinem Wagen zur Polizeiinspektion gefahren war, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fanden sie am vergangenen Freitag rund vier Kilo Cannabisprodukte. Der Ermittlungsrichter erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Weshalb der Mann ursprünglich Anzeige erstatten wollte, konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht sagen.

© dpa-infocom, dpa:210802-99-669908/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading