Bayern legt Sonderfonds auf Soforthilfe für Betriebe

Die Ausgangsbeschränkungen in Bayern trifft jetzt auch die Bau- und Gartenmärkte. Sie sind ab sofort geschlossen. Foto: dpa/Puchner

Die Wirtschaftsunternehmen im Landkreis Cham sehen sich schon jetzt mit vielen Fragen rund um die Bewältigung der Corona-Krise konfrontiert.

Das Landratsamt Cham hat deshalb zusammen mit der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim unter der Telefonnummer 0 99 71 / 31 08 20 eine Zentrale Ansprechstelle für Wirtschaft und Betriebe im Landkreis Cham eingerichtet.

Die Ansprechstelle ist Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Sie bietet ergänzend zu Beratungen durch Kreishandwerkerschaft und Handwerkskammer eine Orientierungsberatung über vorhandene Unterstützungsmöglichkeiten und die Nennung von konkreten Ansprechpartnern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading