Bayern Handy fällt durch Zugtoilette: Polizisten finden es wieder

Regensburg (dpa/lby) - Einer Frau ist in Regensburg das Handy durch die Zugtoilette gefallen - Beamte der Bundespolizei haben es dann später auf den Gleisen gefunden. Die Frau meldete den Verlust bei der Polizei und gab an, am Freitag mit der Bahn aus München gekommen zu sein und die Toilette etwa eine Minute vor der Einfahrt des Zuges in den Regensburger Hauptbahnhof benutzt zu haben. Die Einsatzkräfte suchten dann am Montag die Gleise ab, fanden das Handy und stellten es sicher, wie die Bundespolizei am Dienstag weiter mitteilte. Den Angaben zufolge war das Display zersplittert. Ob das Mobiltelefon noch funktionierte, war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210803-99-690997/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading