Eine Serie von ungeklärten Einbrüchen in Banken beschäftigt aktuell die Polizei in Niederbayern. Seit Ende November hat es insgesamt acht Fälle in Kröning/Kirchberg, Hohenthann und Buch am Erlbach im Landkreis Landshut, in Falkenberg, Roßbach und Tann im Landkreis Rottal-Inn, in Ruderting im Landkreis Passau sowie in Abensberg im Landkreis Kelheim gegeben.

Die hohe Anzahl an Bankeinbrüchen seit November in Niederbayern sei ungewöhnlich, sagt Christian Obermeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern, auf Nachfrage. Deswegen führe die Polizei Niederbayern mit ihren Kriminalpolizeiinspektionen verstärkt Ermittlungsmaßnahmen durch.