Auseinandersetzung in Straubing 17-Jähriger nach Silvester-Schlägerei operiert

, aktualisiert am 01.01.2022 - 11:01 Uhr
Gleich zweimal ist ein 17-jähriger Straubinger in der Silvesternacht auf dem Ludwigsplatz zusammengeschlagen worden. Er musste daraufhin im Krankenhaus operiert werden. (Symbolbild) Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa
Gleich zweimal ist ein 17-jähriger Straubinger in der Silvesternacht auf dem Ludwigsplatz zusammengeschlagen worden. Er musste daraufhin im Krankenhaus operiert werden. (Symbolbild) Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa

Ein 17-jähriger Straubinger ist in der Silvesternacht von mehreren Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden. 

Laut Polizeibericht war der 17-Jährige kurz nach Mitternacht mit drei Begleitern auf dem Ludwigsplatz unterwegs. Dabei kam es aus zu einer Auseinandersetzung mit einer anderen Gruppe. Warum, ist noch unklar. Der 17-Jährige wurde dabei geschlagen und leicht im Gesicht verletzt. Nach dem kurzen Scharmützel gingen die beiden Gruppen wieder getrennter Wege. Der 17-Jährige und seine Begleiter blieben auf dem Ludwigsplatz, die Angreifer entfernten sich in unbekannte Richtung.

Nur kurz darauf wurde der 17-Jährige jedoch erneut attackiert. Diesmal wurde er von hinten gepackt und von mehreren Personen gleichzeitig geschlagen. Der junge Mann erlitt dadurch ein Schädelhirntrauma und einen Bruch des linken Oberschenkels. Er musste noch in der Nacht in ein Krankenhaus eingeliefert und dort operiert werden. Die Begleiter des 17-Jährigen blieben bei beiden Auseinandersetzungen unverletzt. 

Von den Tätern ist nur bekannt, dass es vermutlich Jugendliche waren. Eine nähere Beschreibung liegt leider nicht vor. Laut Zeugenaussagen sollen es jeweils vier Angreifer gewesen sein. Ob es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelt, ist jedoch noch unklar. Die Straubinger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 09421/868-0 um Hinweise. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading