Aus 1:3 mach 4:3 SSV Jahn dreht Testspiel gegen Jena

Der SSV Jahn Regensburg um Sebastian Stolze hat sein Testspiel gegen den Drittligisten Jena gewonnen. Foto: Sascha Janne

Nach 1:3-Rückstand setzte sich der SSV Jahn Regensburg noch mit 4:3 gegen den Drittligisten Jena durch.

Der SSV Jahn Regensburg hat am Freitagabend in Pleystein sein Testspiel gegen den Drittligisten FC Carl Zeiss Jena gewonnen. Nach einem 1:3-Rückstand zur Pause drehten die Oberpfälzer die Partie in Halbzeit zwei noch zu einem 4:3-Erfolg.

Der dänische Neuzugang Andreas Albers war in Halbzeit eins der einzige Jahn-Torschütze, während für Jena René Eckardt sowie zweimal Meris Skenderovic erfolgreich waren.

Jan-Marc Schneider erzielte nach 62 Minuten den zweiten Regensburger Treffer, ehe Jahn-Coach Mersad Selimbegovic alle Feldspieler durchwechselte. Kurz darauf war die Partie durch Tore von Sebastian Stolze und Kapitän Marco Grüttner gedreht.

Bereits am Samstag steht der nächste Test für die Jahnelf an, dann trifft man in Ergolding mit der SpVgg Unterhaching wieder auf einen Drittligisten. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading