A3 bei Iggensbach Enormer Schaden bei Auffahrunfall mit Lkw

Die Autobahn war wegen Bergungsarbeiten längere Zeit komplett gesperrt. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

Am frühen Samstagmorgen ist es auf der A3 bei Iggensbach zu einem folgenschweren Unfall gekommen, weil ein Lkw-Fahrer auf ein Sicherungsfahrzeug auffuhr. Die A3 war wegen des Unfalls einige Zeit gesperrt.

Laut Polizei war der 37-jährige Fahrer des Lkw gegen 3.45 Uhr auf der A3 Richtung Passau unterwegs, als er an der Wochenendbaustelle bei der Anschlussstelle Iggensbach aus bisher unbekannten Gründen einen Sicherungs-Lkw samt Anhänger übersah. Der Sattelzug krachte mit hoher Geschwindigkeit in das Hindernis, touchierte noch mehrere Felder der Mittelschutzplanke und kam auf der linken Spur zum Stehen.

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und kam ins Klinikum Deggendorf. Die A3 war längere Zeit komplett gesperrt und der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Hengersberg abgeleitet. Am Lkw und auch an dem Sicherungsfahrzeug entstanden erhebliche Schäden, beide mussten per Kran geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf um die 200.000 Euro geschätzt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading