4:1 im Derby gegen Ingolstadt Straubing Tigers feiern neunten Heimsieg in Folge

Die Straubing Tigers haben ihr Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt gewonnen. Foto: fotostyle-schindler.de

Mit 4:1 setzen sich die Straubing Tigers im bayerischen Derby gegen den ERC Ingolstadt durch.

Die Straubing Tigers sind derzeit am heimischen Pulverturm einfach nicht zu bezwingen. Das 4:1 am Sonntag im Derby gegen den ERC Ingolstadt war der neunte Heimerfolg am Stück! Damit festigen die Niederbayern ihren zweiten Tabellenplatz in der DEL.

Vor 4.851 Zuschauern brachte Kael Mouillierat die Tigers schon in der 3. Minute in Führung, als er einen Querpass von Marcel Brandt über die Linie drückte. Die Tigers blieben das bestimmende Team und Antoine Laganiere sorgte im zweiten Drittel für das 2:0. Benedikt Kohl hatte in Überzahl von der Blauen geschossen, der Puck prallte von der Bande zurück und Laganiere vollstreckte (26.).

Hier finden Sie den Liveticker zum Nachlesen

Nachdem Ex-Tiger Mirko Höfflin im letzten Drittel für den Anschluss gesorgt hatte (47.), stellte T.J. Mulock keine zwei Minuten später den alten Abstand wieder her. Nach einem Schuss von Schopper verwertete er den Abpraller vor dem Tor. Als die Gäste dann volles Risiko gingen traf Kapitän Sandro Schönberger noch ins leere Tor zum 4:1-Heimerfolg für die Niederbayern.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading