Regensburg 8:2! SSV Jahn bei erstem Winter-Test in Tor-Laune

Der SSV Jahn Regensburg hat sein Testspiel gegen Nürnberg II mit 8:2 gewonnen. Foto: Fabian Roßmann

Mit einem deutlichen 8:2 schlägt Drittligist Jahn Regensburg die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg im ersten Test der Wintervorbereitung.

Zwei Tage nach dem Trainingsauftakt stand für die Spieler des SSV Jahn Regensburg gleich der erste Test auf dem Plan. Am Mittwochnachmittag gastierte die Reserve von Zweitligist 1. FC Nürnberg auf dem Kunstrasenplatz am Trainingsgelände. Und die Jahn-Kicker präsentierten sich in Torlaune! Mit 8:2 gewannen sie gegen die Franken, mit denen sie im Vorjahr noch gemeinsam in der Regionalliga Bayern gespielt haben.

Marco Grüttner mit einem Hattrick und Benedikt Saller, der in der ersten Halbzeit als "Zehner" auflief, sorgten schon zur Pause für den deutlichen Zwischenstand von 4:2. Für Nürnberg waren Eduard Löwen und Oktay Leyla erfolgreich. Zur Pause tauschte Jahn-Trainer Heiko Herrlich bis auf Torhüter Bastian Lerch die gesamte Mannschaft aus. Doch der Hunger nach Toren blieb auf dem Platz. Markus Ziereis schlug gleich nach dem Seitenwechsel doppelt zu. André Luge und Erik Thommy sorgten mit ihren Treffern für den deutlichen Endstand.

Lesen Sie hier: Laktattest im Schnee: SSV Jahn startet Wintervorbereitung

"Das war ein guter Test für uns. Mit der Leistung in beiden Halbzeiten bin ich absolut zufrieden. Das Ergebnis geht so auch in Ordnung", sagte Heiko Herrlich nach dem Abpfiff. Bei eisigen Temperaturen und Schneefall war für den 45-Jährigen wichtig: Nicht jammern, sondern die Bedingungen annehmen. "Und das", zeigte sich Herrlich zufrieden, "haben meine Spieler gemacht." Eine Spielabsage aufgrund der Kälte war für Herrlich sowieso kein Thema: "Da fangen wir bei minus 20 Grad an, darüber zu reden."

Am Donnerstag steht für die Jahn-Spieler nun erst einmal Techniktraining und Regeneration an. Am Freitag will Herrlich mit zwei Einheiten wieder ein bisschen anziehen, ehe am Samstag schon der nächste Test gegen die SpVgg Greuther Fürth ansteht. Das nächste Spiel in Regensburg steigt nur zwei Tage später am Montag, voraussichtlich um 15.30 Uhr, gegen den tschechischen Zweitligisten Dynamo Budweis. In diesen beiden Vorbereitungsspielen will Heiko Herrlich dann nach Möglichkeit zwei Mannschaften bilden, die jeweils 90 Minuten durchspielen.

SSV Jahn 1. Halbzeit: Lerch - Hein, Kopp, Odabas, Hofrath - Hoffmann, Geipl - George, Saller, Faber - Grüttner

SSV Jahn 2. Halbzeit: Lerch - Urban, Nachreiner, Paulus, Nandzik - Lais, Schöpf - Hesse, Luge, Thommy - Ziereis

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading