DEL Straubing Tigers jubeln auch in Schwenningen

Hat derzeit viel Grund zu lachen: Tigers-Trainer Tom Pokel. Foto: imago

Es läuft derzeit bei den Straubing Tigers. In Schwenningen gewann das Team von Tom Pokel das vierte der vergangenen fünf Spiele.

Die Straubing Tigers haben ihren Positivlauf der vergangenen Wochen auch am Samstagnachmittag fortgesetzt. Vor ausverkauftem Haus und rund 600 Straubinger Fans, die mit dem Sonderzug in den Schwarzwald gereist waren, setzten sich die Niederbayern knapp mit 2:1 (2:0; 0:1; 0:0) durch.

Das zuletzt stark verbesserte Powerplay brachte die Tigers auch in Schwenningen auf die Siegerstraße. In der 9. Minute überwand Jeremy Williams nach einem feinen Querpass von Mike Connolly per Schlagschuss den Ex-Tigers-Goalie Dustin Strahlmeier im Schwenninger Gehäuse. Zehn Minuten später jubelten die Niederbayern erneut. Dieses Mal war Williams der Vorbereiter. Er bediente René Röthke im Slot und der Routinier verwandelte zum 2:0. Es war Röthkes drittes Tor in den vergangenen beiden Partien und sein zweites Game-Winning-Goal in Folge.

Somit waren ab dem zweiten Durchgang die Gastgeber gefordert. Mit etwas Glück, weil Torhüter Sebastian Vogl die Scheibe leicht abfälschte, sorgte Will Acton in der 29. Minute für den Anschluss. In der Folge hatten die Wild Wings auch Möglichkeiten zum Ausgleich, doch ein weiterer Treffer gelang nicht. Auch, weil Sebastian Vogl im Tigers-Tor zweimal hervorragend reagierte und somit den Sieg für die Tigers festhielt.

"Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt und wir hatten das glücklichere Ende auf unserer Seite", sagte Vogl nach der Partie. Für die Tigers war es der vierte Sieg in den letzten fünf Spielen. Dadurch könnte der Rückstand auf Playoff-Platz zehn - je nach Ergebnissen der Konkurrenz - auf acht Punkte verkürzt werden. "Wir bleiben jetzt ganz cool und schauen einfach nur von Spiel zu Spiel. Wir gucken nicht auf die Tabelle, nicht zu weit zurück und nicht zu weit nach vorne", sagte Vogl. Gut so, denn schon am Mittwoch in Krefeld steht die nächste Partie an.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading