Bürgermeisterkandidaten

Künzing im Wahlkampfmodus: Lobmeier versus Lauerer

Von Angelika Gabor
Wer sitzt künftig im Künzinger Bürgermeistersessel? Die Wahl am 25. Februar wird es zeigen. Wir haben dem amtierenden Bürgermeister Siegfried Lobmeier und seinem Herausforderer Herbert Lauerer drei identische Fragen gestellt.
Wer wird im Künzinger Rathaus künftig das Sagen haben? Kommenden Sonntag fallen die Würfel.

Besonderer Geburtstag

Osterhofenerin Anna Brunner ist nun 100

Von Josef Regensperger
Anna Brunner ist mit 100 Jahren noch fit. An ihrem Ehrentag erinnert sie sich, dass sie früher im Fasching jeden Tanzboden erobert hat.

Standesamt

Wichtige Zahlen, Daten und Fakten aus Osterhofen

Von Angelika Gabor
Die Zahlen vom Standesamt Osterhofen belegen es: Im verangenen Jahr gab es weniger Kirchenaustritte, aber auch die Zahl der Geburten und Eheschließungen ging zurück. Die Zahl der Sterbefälle hingegen stieg an.

Mehr Artikel aus diesem Ressort

Bis zu 250 Euro können Antragsteller aus der St.-Antonie-Spitalstiftung erhalten.

St.-Antonie-Spitalstiftung

4.695 Euro an Beihilfen für bedürftige Osterhofener

Von Angelika Gabor
Der Stadtrat hat das Jahresbudget der St.-Antonie-Spitalstiftung festgelegt. Antragsteller müssen über 65 Jahre sein. "Eine kleine Hilfe, die oft eine große Wirkung hat", wie der Stadtkämmer konstatierte.
Gratulationen zur bestandenen Bauhofleiterprüfung gab es für Michael Pokoj-Metag (2.v.l.) nicht nur vom Rathauschef Kurt Erndl (3.v.l), sonder auch vom Bauamtsleiter Christian Moosbauer und designiertem Verwaltungsleiter Markus Vierthaler.

Prüfungen bestanden

Nun ganz offiziell Osterhofens Bauhofleiter

Von Angelika Gabor
Michael Pokoj-Metag hat nun zwei Jahre gebüffelt und die Prüfungen absolviert. Die Betitelung "kommissarischer Leiter" entfällt ab sofort.
Der Ausbauvertrag ist unterzeichnet: (v.l.) Designierter Verwaltungsleiter Markus Vierthaler, amtierender Bürgermeister Kurt Erndl, Telekom-Regionalmanager Markus Münch und Geschäftsleiter Josef Feuerecker.

Vertrag unterzeichnet

Weitere 1.400 Osterhofener Haushalte erhalten Glasfaser

Von Angelika Gabor
Der neue Vertrag für den weiteren Netzausbau ist unterzeichnet. In den kommenden vier Jahren werden die Bauarbeiten Schritt für Schritt erfolgen. Der Leitungsnetz kostet 5,2 Millionen Euro.