Zwei Listen vorgestellt Linke nehmen Stadtrat und Kreistag ins Visier

Mehr als nur eine Handvoll: Diese Kandidaten der Linken rüsten sich für den Kommunalwahlkampf 2020. Foto: Lommer

Das Krankenhaus in Roding muss erhalten werden. Und: Alle drei Kliniken sollen in den Besitz des Landkreises zurückkommen. So lauten zwei zentrale Forderungen, mit denen Marius Brey als Landratskandidat in den Wahlkampf für die Kommunalwahlen am 15. März 2020 startet. Bei einer Versammlung am Mittwoch im Hotel Randsbergerhof stellte die Partei Die Linke ihre Kandidaten vor, mit denen sie den Kreistag sowie den Chamer Stadtrat entern will.

"Es macht mich als Landesspreche stolz, was im Landkreis Cham in den vergangenen Jahren passiert ist", zollte Ates Gürpinar seinen Genossen schon vor dem Beginn des Wahlkampfes Respekt. Er verwies auf steigende Mitgliederzahlen vor Ort, aber auch in ganz Bayern. Diese sollten bei den Kommunalwahlen nun in Mandate umgesetzt werden - mindestens 120 in Bayern lautet die Zielsetzung. Davon würde Bayern profitieren, glaubt Gürpinar: "Schließlich gibt es außer uns derzeit keine Partei, die das Interesse der Menschen vertritt."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 28. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading