Zeugenaufruf in Schwarzach Maskierte Männer überfallen bewaffnet Tankstelle

Diese Tankstelle in Schwarzach war Ort des Geschehens. Foto: David Salimi

Am Donnerstagabend haben zwei Männer eine Tankstelle in Schwarzach im Landkreis Straubing-Bogen überfallen und sind seitdem auf der Flucht. Die Polizei mahnt zur Vorsicht und bittet um Hinweise.

Die beiden maskierten Männer stürmten gegen 18.40 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle in der Deggendorfer Straße. Sie hatten eine schwarze Schusswaffe sowie einen silberfarbenen Schlagstock dabei und forderten mit vorgehaltenen Waffen Bargeld von der Verkaufsangestellten. Die Frau konnte in den hinteren Gebäudeteil flüchten und sich dort einschließen. Die beiden Täter verschwanden daraufhin ohne Beute aus der Tankstelle.

Die Mitarbeiterin blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei Straubing hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Die Täter waren beide jünger, etwa 1,80 Meter groß, schlank und sportlich. Sie waren dunkel gekleidet. Einer der Täter trug einen schwarzen Kapuzenpulli, der andere eine schwarze Trainingsjacke der Marke "JAKO". Einer sprach bayerischen Dialekt.

Da die Männer wohl immer noch ihre Waffen bei sich haben, mahnt die Polizei zur Vorsicht und bittet darum, bei einer Sichtung umgehend die 110 zu wählen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Straubing auch unter 09421/868-0 entgegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading