Zeitung im Kindergarten Welches Begleitangebot gibt es?

Grundsätzlich sind Ihnen als Projektbetreuer bei unserem Medienprojekt „Zeitung im Kindergarten“ bei der Umsetzung keine Grenzen gesetzt. Der Fantasie darf freien Lauf gelassen werden. Jedoch stellen wir Ihnen gerne einiges an Material zur Verfügung, dass Sie für die Projektumsetzung verwenden können. Außerdem können Sie sich auf Seite 5 weitere Anregungen und Ideen holen.

Zeitung: Jedes Vorschulkind, das an unserem Medienprojekt teilnimmt, erhält im vierwöchigen Projektzeitraum kostenlos eine Zeitung. Sie können den Buben und Mädchen daraus vorlesen, Bilder suchen lassen, damit basteln, turnen und tanzen.Tipps zum Umgang mit der Zeitung haben wir auf Seite 4 für Sie zusammengestellt. 

Übungsheft: Außerdem erhält jedes Vorschulkind ein Übungsheft, das wir in Zusammenarbeit mit Erziehern erstellt haben. Darin sind Aufgaben enthalten, bei denen die Kinder rätseln, basteln und malen dürfen. Außerdem können sie erfahren, welche Ausrüstung ein Reporter braucht und wie eine Zeitung entsteht.

>> Hier können Sie durch das Übungsheft blättern.

Paula-Print-Lied: Für unser Medienprojekt hat Redakteur Rainer Sobek eiges das Paula-Print-Zeitungslied komponiert. Sie erhalten das Lied von uns auf CD, außerdem ist es hier auf YouTube zu finden. Die Kinder haben immer viel Freude daran, es sich einfach anzuhören, mitzusingen (der Text befindet sich im Übungsheft auf Seite 2) und dazu zu tanzen. 

Bastelpapier: Wir stellen Ihnen gerne eine Rolle mit Zeitungspapierresten zur Verfügung. Damit kann nach Herzenslust gebastelt werden.

Besuch: Während des Projektzeitraums bekommen Sie außerdem Besuch von unserer Zeitungsente Paula Print und einer Redakeurin der Kinder- und Jugendredaktion "Freistunde". Eindrücke von der Tour 2020 können Sie auf Seite 2 gewinnen. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading