Wörth an der Donau Wörth ist voll von Brunnen und Wasserläufen

Durchlaufkühlung: Die Kneippanlage in der Straubinger Straße lädt zur innenstadtnahen Erfrischung für gestresste Füße. Foto: Karl

Vor der Haustür fließt die Donau, der Stadtname bedeutet so viel wie "Binneninsel" und das Stadtwappen zieren drei Sumpfpflanzen: Wörth ist eine Stadt des Wassers.

Das erkannte auch der königliche Landgerichtsarzt Dr. Mayer, der im Jahr 1860 einen Physikatsbericht über den Landgerichtsbezirk Wörth verfasste. Hans Schreier, der den Bericht transkribierte, schrieb dazu in Fritz Jörgls Kleiner Wörther Volkskunde 4 - "Wasser, Land und Leute": "Der Bezirk Wörth behauptet in Rücksicht auf Reichtum an Quellen, Bächen und und überhaupt an Bewässerung nahezu den ersten Rang unter den Bezirken der Oberpfalz."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading