Wörth an der Donau Rupert Heider gründete 1909 das Elektrizitätswerk

Viel Hubraum: die erste Dieselanlage zur Stromerzeugung. Foto: Firma Heider

Seit 110 Jahren gibt es nun die Heider Energie in Wörth. Im Jahr 1909 gründete Rupert Heider den Elektrizitätsversorger, der bis heute in Familienbesitz ist.

Die Elektrizität kam somit erst recht spät nach Wörth - und gegen einigen Widerstand, vor allem seitens der Behörden. Strom war damals schon keine neue Erfindung mehr: ein elektrisches Bogenlicht, erleuchtete seit dem Jahr 1844 die Place de la Concorde in Paris. Vorwaldbewohner und die Menschen im Markt Wörth sollten da noch 65 Jahre warten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading