Wörth an der Donau Kaum Nachfrage nach Einkaufsdienst und Co.

Nachbarschaftshilfevereine, Fußballclubs und Pfarreien bieten Hilfe beim Einkaufen an - doch die Nachfrage hält sich in Grenzen. Foto: Christin Klose

Dutzende Vereine und Institutionen im Regensburger Land bieten in diesen Tagen Einkaufsdienste und Ähnliches an - doch die Nachfrage hält sich offenbar in engen Grenzen. Dieses Zwischenfazit zieht zumindest Christiane Pedolzky vom Wörther Nachbarschaftshilfeverein.

In der Stadt Wörth bieten gleich vier Vereine beziehungsweise Institutionen Hilfe an: die Pfarrei (Gassigehdienst), die TSV-Fußballer, der Familienstützpunkt und eben der Nachbarschaftshilfeverein.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading