Wörth an der Donau AELF präsentierte Managementplan zu Bachtälern

Die Wiesent bei der Einsiedelei - Forst- und Landwirte können der Natur jetzt mit neuen Fördermitteln Gutes tun. Foto: Nopper

Im vollbesetzten Butz-Saal präsentierte am Donnerstag das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Karten und Maßnahmenpläne zum Erhalt der artenreichen Kulturlandschaft entlang der Bachläufe im Falkensteiner Vorwald.

Seit dem Runden Tisch, der Auftaktveranstaltung im April 2016, wurden dafür die typischen hier vorkommenden Tiere und deren Lebensräume vermessen. Finanzielle Anreize sollen die betroffenen Grundbesitzer zu Naturschützern machen. Eins vorweg: Die Stimmung bei der Veranstaltung war gelassen und konstruktiv. Die allermeisten Landwirte und Waldbesitzer stehen dem Umweltschutzgedanken augenscheinlich offen gegenüber, wenn sie nicht eh schon aktive Vertragspartner in Landschaftspflegeprogrammen sind.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading