Wetter Hitzewelle hält an: Donnerstagnacht wird Regen erwartet

Die Erde am Rheinufer ist durch die Hitze aufgeplatzt. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Die Hitzewelle in Bayern hält an: An diesem Dienstag werden viel Sonne und noch heißere Temperaturen als an den Vortagen erwartet. Vor allem im Norden sei die Wärmebelastung teils hoch, meldete der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag. Am Untermain soll es 38 Grad heiß werden und auch andernorts sollen die Temperaturen über 35 Grad klettern.

Am Mittwoch erwarten die Meteorologen gegen Nachmittag und Abend vermehrt Wolken und später Gewitter. Die Temperaturen liegen voraussichtlich erneut bei 30 bis 38 Grad. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird dann gebietsweise Regen erwartet und die Temperaturen sollen auf bis zu 20 Grad fallen.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading